Montag, 16. Oktober 2017

Erkheim: Exhibitionist in Parkhaus - Zeugen gesucht

Erkheim: Exhibitionist in Parkhaus - Zeugen gesucht
Symbolfoto
Am 15.10.2017 gegen 06.30 Uhr bemerkte eine 23jährige Frau einen jungen Mann, der mit heruntergelassener Hose an seinem Glied herumspielte. Die junge Frau war erst kurz vorher mit ihrem Pkw in eine Tiefgarage gefahren und meint, dass der Mann ihr nachgefahren sei. +#
Anzeige
Der Mann wird wie folgt beschrieben: südländisch, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kurze schwarze nach vorn gekämmte Haare, schwarzes T-shirt. Die Polizei Mindelheim bitte um Hinweise. (PI Mindelheim)
Anzeige

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. Oktober 2017
Motorradfahrer ohne Helm und ohne Kennzeichen unterwegs
APFELTRACH. Am Sonntag den 15.10.2017 kam gegen 11.00 Uhr einer Streife der Polizeiinspektion Mindelheim auf der Verbindungsstraße Dirlewang - Erisried auf Höhe Saulengrain ein Motorrad entgegen. Nur der Sozius trug einen Helm. Als der Fahrer des Krades das Streifenfahrzeug sah, bog er in einen Feldweg ab und flüchtete. Mit Sondersignalen wurde die Nachfahrt aufgenommen. An dem Motorrad war kein Kennzeichen angebracht. Der Fahrer des Motorrades fuhr durch mehrere Ortschaften und über Feld- und Waldwege. Erst nach ca. 10 km konnte das Krad gestoppt werden. Anschließend stellte sich heraus, dass der 16-jährige Fahrer des Leichtkraftrades noch keine entsprechende Fahrerlaubnis besitzt. Das Kraftrad wurde sichergestellt und die beiden Jugendlichen den Eltern übergeben. (PI Mindelheim)
Anzeige
Exhibitionist
ERKHEIM. Am 15.10.2017 gegen 06.30 Uhr bemerkte eine 23jährige Frau einen jungen Mann, der mit heruntergelassener Hose an seinem Glied herumspielte. Die junge Frau war erst kurz vorher mit ihrem Pkw in eine Tiefgarage gefahren und meint, dass der Mann ihr nachgefahren sei. Der Mann wird wie folgt beschrieben: südländisch, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kurze schwarze nach vorn gekämmte Haare, schwarzes T-shirt. Die Polizei Mindelheim bitte um Hinweise. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfall
WOLFERTSCHWENDEN. Am Sonntag, 15.10.2107, befuhr ein 44-Jähriger in den frühen Nachmittagsstunden mit einer Motocrossmaschine das Kieswerk in Wolfertschwenden. Zum Unfallzeitpunkt befuhr er einen Kieshügel und wollte oben abbremsen, da er nicht wusste, wie das Gelände hinter dem Kamm beschaffen war. Er konnte die Maschine allerdings nicht halten und stürzte circa 20 Meter den steilen Hang hinunter. Nach dem Aufprall war er offensichtlich für einige Minuten bewusstlos. Ein Notarzt wurde hinzugezogen und ein Rettungshubschrauber angefordert, welcher den Verletzten ins Krankenhaus verbrachte. Der 44-Jährige war mit Helm und Rückenpanzer geschützt.
Anzeige
Körperverletzung
MEMMINGEN. Am Sonntag, 15.10.2017, kam es gegen 02:20 Uhr in der Innenstadt von Memmingen zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Eine Gruppe von drei jungen Leuten im Alter zwischen 19 und 21 Jahren traf auf einen deutlich alkoholisierten 18-Jährigen. Es entstand ein Streitgespräch, in dessen Verlauf die Personen handgreiflich wurden. Zeugen riefen die Polizei hinzu. Letztendlich wurde für vier Beteiligte an der Auseinandersetzung ein Rettungswagen benötigt, allerdings waren alle vier nur relativ leicht verletzt. Ein 18-Jähriger verweigerte eine Untersuchung und die Versorgung seiner Verletzungen. Aufgrund seiner hohen Alkoholisierung und seines weiterhin aggressiven Verhaltens wurde er zur Unterbindung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. (PI Memmingen)

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Oktober 2017
Motorradunfall mit zwei Verletzten
BIDINGEN. Am Sonntagnachmittag, gegen 14:30 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2014, zwischen Osterzell und Bidingen zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein 56-jähriger Motorradfahrer kam in einer Kurve aufgrund eines Fahrfehlers zu Sturz. Das Motorrad schlitterte über die Fahrbahn und kam glücklicherweise vor einer Baumgruppe zum Liegen. Dabei wurden sowohl der Fahrer, als auch die Mitfahrerin verletzt und mussten ins Krankenhaus verbracht werden. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. (PI Kaufbeuren).
Anzeige
Motorradunfall
IRSEE. Am Sonntag, gegen 11:30 Uhr kam es auf der Kreisstraße OAL 12, zwischen Eggenthal und Irsee zu einem Motorradunfall mit einer verletzten Person. In einer Linkskurve kurz vor dem Ortseingang zu Irsee kam ein 41-jähriger Motorradfahrer vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers und leichter Nässe auf der Fahrbahn zu Sturz. Der Fahrer rutschte mit seinem Motorrad dann ca. 30 Meter bis er auf einem Wiesenstück rechts neben der Fahrbahn zum Liegen kam. Dabei wurde der Fahrer zum Glück nur leicht verletzt und musste ins Krankenhaus verbracht werden. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Pkw übersehen
GERMARINGEN. Am Nachmittag des 14.10.2017 fuhr ein 32-jähriger Ostallgäuer aus Germaringen kommend auf der Kreisstraße 15 in Richtung Ketterschwang. Als vor ihm ein Pkw hinter einem Traktor fuhr, beging der 32-jährige ordnungsgemäß einen Überholvorgang. Als sich der Fahrer bereits auf Höhe der zu überholenden Fahrzeuge befand, entschloss sich der 30-jährige Pkw-Fahrer, der noch hinter dem Traktor fuhr, ebenfalls zu überholen und scherte aus. Dabei übersah er den sich bereits im Überholvorgang befindlichen anderen Pkw und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Elfjähriger Bub verletzt sich bei Sturz mit Tretroller
PFRONTEN. Mittelschwere Verletzungen erlitt am Sonntagnachmittag ein elfjähriger Bub bei einem Sturz mit seinem Tretroller in Pfronten-Meilingen. Der Junge fuhr den Falkensteinweg vom Alpenbad kommend bergab und verlor wegen der Geschwindigkeit die Kontrolle über den Skooter. Bei anschließenden Sturz auf die Fahrbahn brach sich der Junge den Arm und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Ein Fremdverschulden wird derzeit ausgeschlossen. (PSt Pfronten)
Anzeige
Motorradfahrer samt Motorrad umgeworfen
RETTENBACH AM AUERBERG. Am Sonntagmittag rollte ein Mietwagen eines israelischen Touristen auf der B 472 rückwärts in einen rechts befindlichen abzweigenden anderen Straßenteil. Der Fahrer wollte dort wenden. Er hatte nicht bemerkt, dass in der Zwischenzeit hinter ihm ein 59-jähriger Augsburger mit seinem Motorrad der Marke Honda stand. Beim Rückwärtsrollen stieß der Opel Zafira leicht gegen das Motorrad, der Fahrer verlor das Gleichgewicht und fiel mit seinem Kraftrad seitlich um. Er blieb unverletzt. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro. (PI Marktoberdorf)

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 16. Oktober 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 16. Oktober 2017
Auseinandersetzung vor Kemptner Diskothek
KEMPTEN. In der Nacht auf Sonntag, gegen 02 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern, wobei ein 23-jähriger Kemptener verletzt wurde. Vor der Diskothek „MIA“ in der Bahnhofstraße in Kempten gab es einen Streit zwischen dem Geschädigten und drei weiteren Personen. Im Verlauf des Streites bekam der Geschädigte von einem der Tatverdächtigen einen Schlag ins Gesicht und ging daraufhin zu Boden. Hierbei kam es durch die drei Tatverdächtigen, türkische Staatsangehörige mit Wohnsitz in Kempten, zu mehreren Tritten und Schlägen gegen den Oberkörper des Geschädigten. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen. Außenstehende Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Kempten, 0831/9909-2140 zu melden. (PI Kempten)
Anzeige
Unbekannter manipuliert Motorrad
KEMPTEN. Am Sonntagabend, gegen 19:50 Uhr, bemerkte der Halter eines Motorrades, welches An der Weberei 13 in Kempten abgestellt war, dass eine bisher unbekannte Täterschaft auf seinem Motorrad saß. Als der Unbekannte angesprochen wurde rannte dieser in Richtung Keselstraße und dann weiter Richtung Schumacherring davon. Anlässlich einer späteren Begutachtung des Motorrades wurde festgestellt, dass ein Verbindungskabel zum Tacho angeschnitten wurde. Bei der Flucht ließ verlor der Unbekannte einen Birkenstockschuh und einen mitgeführten Blasebalg. Der Unbekannte wird mit einer Größe von ca. 180 cm, und als korpulent beschrieben. Zur Tatzeit trug der Unbekannte Birkenstockschlappen, eine schwarze Sturmhaube sowie helle kurze Shorts und eine dunkle Oberbekleidung. Zeitweise war der Mann im Intimbereich unbekleidet. Die Polizei Kempten bittet dringend um Zeugenhinweise unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
Ehemann stößt seine Frau zu Boden
IMMENSTADT. Am Sonntag, gegen 19.00 Uhr, kam es in der Kalvarienbergstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 54-Jährigen und seiner Ehefrau, in dessen Verlauf der Mann seine Frau zu Boden stieß. Diese wurde dabei leicht verletzt. Da sich der deutlich betrunkene Mann, er hatte über 1,8 Promille, nicht beruhigen ließ, wurde er in Gewahrsam genommen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Rollersturz nach einer Igel-Begegnung
DURACH. Am 15.10.17 um ca. 20:45 Uhr befuhr ein 71 jähriger Rollerfahrer die Ortsverbindung von Bäuerlings in Richtung Bechen. Ein Igel querte die Fahrbahn vor dem Rollerfahrer. Dieser versuchte das Leben des Igels zur Retten und wich mit einem Bremsmanöver aus. Hierbei stürzte der Rollerfahrer und verletzte sich mittelschwer am Bein. Auch das Bremsmanöver konnte das Leben des Igels nicht mehr retten. Der Igel verendete aufgrund des Aufpralls an der Unfallstelle. Der Rollerfahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kempten gefahren. Am Roller entstand ein Unfallschaden von ca. 800 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Oberstaufen: Tödlicher Bergunfall - 65-jähriger abgestürzt

Oberstaufen: Tödlicher Bergunfall - 65-jähriger abgestürzt
Symbolfoto
Am Sonntagmittag ereignete sich auf dem Stuiben ein tödlicher Bergunfall. Eine vierköpfige Bergwandergruppe war vom Immenstädter Naturfreundehaus über den Stuiben zur Alpe Gund unterwegs. Auf dem ausgesetzten Gratweg (ca. 1500 Höhe) rutschte ein Wanderer aus und stürzte ca. 100 Meter über felsdurchsetztes Steilgelände ab. 
Anzeige
Hierbei zog sich der 65-Jährige, aus dem Landkreis Ostallgäu, tödliche Kopf- und Brustverletzung zu. Nach den geführten Ermittlungen ist von einem alleinbeteiligten Bergunfall auszugehen. Im Einsatz waren die Alpine Einsatzgruppe der Polizei, die Polizei Immenstadt und die Bergwacht gewesen. Der Tote wurde vom Polizeihubschrauber geborgen. (PP SWS / EZ)
Anzeige