Mittwoch, 24. Juni 2015

Bad Hindelang: Versuchter Totschlag - Ehestreit endet tragisch - 75-jähriger in Untersuchungshaft

Bad Hindelang: Versuchter Totschlag - Ehestreit endet tragisch - 75-jähriger in Untersuchungshaft
Symbolfoto
Bei einem Ehestreit am gestrigen Dienstag hat ein 75-jähriger Mann seine drei Jahre ältere Frau schwer verletzt. Die Kripo Kempten ermittelt wegen versuchten Totschlags. Gestern Mittag eskalierte der Streit zwischen dem Ehepaar, bei dem der 75-Jährige seiner Frau vermutlich mit einem größeren gläsernen Kerzenständer auf den Kopf schlug. Die 78-Jährige erlitt hierdurch schwerste Kopfverletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Sie befindet sich derzeit aber außer Lebensgefahr. 
Anzeige
Der Tatverdächtige wurde noch an der Wohnanschrift festgenommen und am heutigen Tage auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der dessen Unterbringung anordnete. Der Vorfall war von einer Nachbarin gemeldet worden, bei der das schwer verletzte Opfer kurz nach der Tat um Hilfe ersuchte. Während des gestrigen Nachmittags waren Mitarbeiter der Kriminalpolizei Kempten in der Wohnung des Ehepaares noch mit Spurensicherungsmaßnahmen beschäftigt. Der Auslöser des dramatischen Streits ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen