Montag, 29. Juni 2015

Lindau: Erfolgreiche Kontrolle durch Schleierfahnder - Schusswaffe und Betäubungsmittel sichergestellt

Lindau: Erfolgreiche Kontrolle durch Schleierfahnder - Schusswaffe und Betäubungsmittel sichergestellt
Symbolfoto
Beamten der Lindauer Schleierfahnder gelang es gestern bei einer Kontrolle eine Schusswaffe und Betäubungsmittel, sowie weitere verbotene Gegenstände sicherzustellen. Gestern (28. Juni 2015) Mittag kontrollierten die Fahnder auf der Insel einen 45-jährigen Autofahrer aus dem Regierungsbezirk Karlsruhe, der sich zurzeit zur gesundheitlichen Rehabilitation im Württembergischen Allgäu aufhält. In seinem Fahrzeug führte er neben über 20 Gramm Amphetamin auch eine Faustfeuerwaffe - für die er keinen Waffenschein besitzt - mit zugehöriger Munition und einem Schalldämpfer bei sich. 
Anzeige
Daneben wurde in einer Hosentasche ein Teleskopschlagstock gefunden werden, der ebenfalls nicht in der Öffentlichkeit geführt werden darf. Die Gegenstände wurden durch die Schleierfahnder sichergestellt. Gegen den Mann werden nun durch die Lindauer Kripo Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und gegen das Betäubungsmittelgesetz geführt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde er heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl, weswegen der Mann aus dem Regierungsbezirk Karlsruhe nun in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen