Samstag, 27. Juni 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 27. Juni 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 27. Juni 2015
Dachziegel löst Feuerwehreinsatz aus
MEMMINGEN. Am Freitag, 26.06.15 kurz nach 19:00 Uhr meldete ein besorgter Passant der Polizei einen Dachziegel, welcher vom Dach oberhalb einer Bäckerei am Weinmarkt auf den Gehsteig gefallen war. Zu Schaden kam hierbei niemand, da sich glücklicherweise in diesem Bereich des belebten Platzes gerade keine Fußgänger aufhielten. Durch eine Streife der Polizeiinspektion Memmingen wurde der Gehweg vor dem besagten Haus sofort abgesperrt. Die Feuerwehr Memmingen rückte mit einer Drehleiter an und barg drei weitere lockere Ziegel vom Dach des Hauses. Hierzu musste der Weinmarkt kurz für den Verkehr gesperrt werden. Als Ursache kann nur ein temperaturbedingtes Verziehen des historischen Dachstuhles angenommen werden, da zum Einsatzzeitpunkt ruhiges, nahezu windstilles, aber warmes Wetter herrschte. In Absprache mit dem Beamten vom Dienst der Stadt Memmingen wurde die Aufrechterhaltung der Sperrung bis zur Sicherung des betroffenen Dachbereichs angeordnet. Ein Mitarbeiter der zuständigen Hausverwaltung führte diese Maßnahmen dann mit Unterstützung des städtischen Bauhofes durch, damit ein Öffnen der darunterliegenden Bäckerei am Samstag ermöglicht werden konnte. (PI Memmingen)
Anzeige
Bierflasche gegen Kopf geworfen
ERKHEIM: Am 27.06.2015 gegen 03:00 Uhr kam es zu einer Köperverletzung bei der Beach Party in Erkheim. Dort gerieten ein 24 jähriger und ein 20 jähriger zunächst in einen verbalen Streit. Im Verlaufe dieses Streites soll der 24 jährige seinem Kontrahenten eine Bierflasche an den Hinterkopf geworfen haben. Dieser hatte dadurch Schmerzen am Kopf. Ein Rettungswagen wurde nicht benötigt. Die Polizei in Mindelheim hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei in Mindelheim unter der Nummer 08261/7685-0 entgegengenommen. (PI Mindelheim)
Anzeige
Körperverletzung nach Ausschankende am Frundsbergfest
MINDELHEIM: Am 27.06.2015, gegen 02:20 Uhr, ereignet sich auf dem Frundsbergfest ein Schlägerei zwischen zwei alkoholisierten Personen. Ein 20-jähriger ging auf einen 30-jährigen los. Im weiteren Verlauf kamen immer mehr Zeugen und Unbeteiligte hinzu welches die Lage weiter anspannte. Zum Glück war zu dieser Zeit eine Einheit der Bereitschaftspolizei nicht weit und konnte schlimmeres verhindern. Den Streithähnen droht nun eine Anzeige wegen Körperverletzung. (PI Mindelheim)
Anzeige
Polizei liefert sich mit Autofahrer rasante Verfolgungsjagd
MINDELHEIM. Die Polizei hat sich am Abend des Freitags in Mindelheim eine rasante Verfolgungsjagd mit einem 36 Jahre alten Autofahrer geliefert. Die Beamten wollten den Mann in der Fellhornstraße kontrollieren. Dabei hatte er die Anhaltesignale missachtet und ist in Richtung Kanzelwandstraße geflüchtet. Als der Fahrer in die stark befahrene Bundesstraße 16 ungebremst und rücksichtslos mit überhöhter Geschwindigkeit einfuhr, schalteten die eingesetzten Beamten das Blaulicht mit Martinshorn ein, um andere Verkehrsteilnehmer und Fußgänger über die Gefahr zu warnen. Die Verfolgung führte zunächst in den Osten der Stadt. Nachdem es immer gefährlicher wurde, entschied sich der Fahrer sein Pkw auf dem Parkplatz einer Spielothek zurückzulassen, um die Flucht zu Fuß zu ergreifen. Nach einem Fußsprint über die Allgäuer Straße in die Industriestraße konnte der Fahrer letztendlich durch die Streifenbesatzung gestellt und gefesselt werden. Hierbei stellte sich fest, dass der Fahrer stark alkoholisiert und vermutlich unter Drogeneinfluss. Bei dem Zugriff wurde ein Beamter leicht verletzt. (PI Mindelheim.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen