Sonntag, 12. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. Juli 2015
Vorfahrt missachtet
WILDPOLDSRIED. Am 11.07.2015 ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Wolkenberger Straße in Wildpoldsried. Hier missachtete ein 43-jähriger Radfahrer die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw. Es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad. Der Fahrradfahrer wurde mit schwersten Kopfverletzungen in ein Klinikum geflogen. Der Fahrer des Pkw blieb indes unverletzt. Der Sachschaden am Pkw bzw. Fahrrad wir auf ca. 6000,- Euro beziffert. (VPI Kempten)
Anzeige
Stapel Zeitungen angezündet
IMMENSTADT. Am Samstag in der Früh zündete ein Unbekannter auf einer Wiese neben der Eichendorffstraße mehrere Packen aktueller Ausgaben der Allgäuer Zeitung an. Auf Grund des Windes wurden Funken und angekohlte Zeitungsfetzen in Richtung des angrenzenden Waldes geweht. Es kam jedoch zu keinem Brand. Um 09.45 Uhr hatte ein Zeuge die brennenden Zeitungen bemerkt und die die Polizei verständigt. Die Zeitungen wurden gelöscht. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall
RETTENBERG. Am Samstag, gegen 18.20 Uhr, fuhren ein 59jähriger und eine 51jährige nebeneinander mit ihren Rädern auf dem Radweg in Untermaiselstein, wobei der Mann die Frau schob. Hierbei kommen sich die beiden zu nahe, die Räder verhaken sich ineinander und beide stürzen. Beide Radfahrer werden bei dem Sturz schwer verletzt und müssen ins Krankenhaus gebracht werden. An den Rädern entstand ein Gesamtschaden von ca. 200,-- Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Körperverletzung mit einem Weizenglas
KEMPTEN. Am 12.07.15 gegen 01:00 Uhr gerieten ein 22-jähriger und ein 24-jähriger in einer Kemptener Bar in Streit. Zunächst wurde dieser Streit verbal ausgetragen. Im weiteren Verlauf dieses Streits schlug jedoch der 24-jährige dem 22-jährigen mit einem Weizenglas ins Gesicht. Das Weizenglas ging dabei zu Bruch und der 22-jährige erlitt mehrere Schnittverletzungen im Gesicht. Den 24-jährigen erwartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. (PI Kempten)
Anzeige
Stadtfest Sonthofen
SONTHOFEN. Im Verlauf des Stadtfestes kam es zu mehreren Polizeieinsätzen wegen Körperverletzungen und Sachbeschädigungen. Größtenteils konnten die Täter bereits ermittelt werden. Die Polizei Sonthofen erbittet dennoch Stadtfestbesucher um Hinweise, die zur Aufklärung der Straftaten führt.
SONTHOFEN. Gegen 18:00 Uhr wurden betrunkene Jugendliche auf dem Stadtfest Sonthofen mitgeteilt. Bei Eintreffen der Streife konnte ein Jugendlicher (16 Jahre) angetroffen werden. Der männliche Jugendliche hatte 3,00 Promille und durfte eine Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Beim Abtransport schlug der Jugendliche mit Händen und Füßen nach den Polizeibeamten. Zudem beleidigte er die Streifenbesatzung mehrmals. Der Randalierer erhält somit eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen