Dienstag, 14. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 14. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 14. Juli 2015
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer und eine 28-jährige Pkw-Fahrerin befuhren gestern am frühen Nachmittag hintereinander die Sonthofener Straße. Als der 17-Jährige verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte die 28-Jährige dies zu spät und fuhr auf das Leichtkraftrad auf. Zum Glück wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro (PI Immenstadt)
Anzeige
Aufmerksame Nachbarn bemerken Brand
KEMPTEN. Am Montagabend bemerkten gegen 20:30 Uhr Nachbarn das Fiepen eines Rauchmelders und aufsteigenden Rauch in einer Wohnung in der Immenstädter Straße in Kempten und alarmierten die Feuerwehr. Ein 51-jähriger Kemptener war, während er sich das Essen zubereitete, eingeschlafen, woraufhin sein Abendessen auf dem Herd zu brennen begann. Der Wohnungsinhaber musste mit einer leichten Rauchvergiftung ins Klinikum Kempten gebracht werden. Der Herd wurde beschädigt. (PI Kempten)

Verkehrsunfall mit verletzter Person
SONTHOFEN. Gestern Abend übersah eine 80-jähriger Pkw-Fahrerin auf der Hindelanger Straße beim Abbiegen nach links auf die B308 ein von links kommendes Fahrzeug. Durch den seitlichen Aufprall wurden die ältere Dame und deren Beifahrerin verletzt. Auch die Fahrerin des anderen Fahrzeuges erlitt leichte Verletzungen. Alle Beteiligten wurden in nahegelegene Krankenhäuser verlegt und weiter ärztlich betreut. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
BURGBERG. Bereits am zurückliegenden Freitag (10.07.2015) befuhr nachmittags ein 17-jähriger Mountainbiker die Strecke zwischen Alpenblick und Burgberg. Als er an einer Abzweigung abbiegen wollte, kam er plötzlich zu Sturz und verletzte sich dabei leicht. Bei einer Nachschau an der Unfallstelle stellte der Fahrer fest, dass ein nicht zu erkennendes Drahtseil quer über die Fahrbahn gespannt war. Der Sachschaden am Rad lag bei ca. 100 Euro. Die Ermittlungen in diesem Fall führt die Polizei Sonthofen. Hinweise oder verdächtige Wahrnehmungen werden unter der Telefonnummer 08321/6635-0 entgegen genommen. (PI Sonthofen)

Vollsperrung auf der A7
LAUBEN. Aufgrund Übermüdung kam am frühen Montagabend auf der A7 in Fahrtrichtung Füssen eine 22-Jährige von der linken auf die rechte Fahrspur und schrammte den vor ihr fahrenden Pkw. Durch den Zusammenstoß kamen beide Fahrzeuge ins Schleudern und blieben quer über beiden Fahrspuren liegen. Aufgrund loser Fahrzeugteile wurde ein Ersthelferfahrzeug ebenfalls beschädigt. Die Autobahn war wegen Bergungs- und Aufräumarbeiten rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Die Unfallverursacherin wurde mit dem Helikopter, der 36-jährige Unfallgegner mit dem Rettungswagen schwerverletzt ins Klinikum nach Memmingen verbracht. Der Sachschaden an allen Pkw wird auf ca. 13.000 Euro geschätzt. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Gas- und Bremspedal verwechselt
KEMPTEN. Aufgrund einer Verwechslung des Brems- und Gaspedals kam es am gestrigen Morgen zu einem eher seltenen Verkehrsunfall. Im Thingers fuhr eine 73-Jährige mit ihrem Ehemann vom hauseigenen Grundstück los. Beim Anfahren verwechselte die Frau das Brems- mit dem Gaspedal, was zur Folge hatte, dass erst ein am Grundstück angrenzenden Gartenzaun überfahren wurde, bevor sie an der Hauswand zum Stehen kam. Die beiden Pkw-Insassen kamen verletzt ins Klinikum Kempten. Die Hauseigentümer erlitten lediglich einen Schock. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen