Donnerstag, 16. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Juli 2015
Zusammenstoß zwischen Schulbus und Transporter
LAMERDINGEN. Am Mittwoch, den 15.07.15 kam es gegen 13:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Schulbus und einem polnischen Kleintransporter. Der Fahrer des Transporters übersah an einer Kreuzung den von rechts kommenden Schulbus, welcher mit ca. 30 Schülern besetzt war. Durch die starke Bremsung, die der Schulbusfahrer einleiten musste, stieß ein 6-jähriger Schüler mit dem Kopf gegen die Rückenlehne des Vordersitzes und zog sich eine minimale Platzwunde an der Augenbraue zu. Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus Buchloe verbracht. Weitere Schüler, der Busfahrer und auch der Fahrer des Kleintransporters wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von ca. 1.500 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Jugendliche wollten Andreaskreuz entwenden
BUCHLOE. Zwei 15- und 17-jährige Jugendliche aus Bad Wörishofen versuchten am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr von einem Abstellplatz der Deutschen Bahn ein Andreaskreuz zu entwenden. Die beiden Jugendlichen nahmen das Schild aus einem Ständer und versuchten es mit einem Fahrrad abzutransportieren. Dabei wurde aber ein Anwohner aufmerksam der die beiden Täter anrief. Die jungen Männer warfen daraufhin das Andreaskreuz weg und flüchteten zunächst von der Örtlichkeit. Sie konnten aber kurze Zeit später im Zuge der Fahndung von einer Streife der Polizei Buchloe aufgegriffen werden. Beide erwartet nun eine Anzeige wegen Versuchten Diebstahls. Was die beiden mit dem Andreaskreuz vorhatten, konnte bislang aber noch nicht geklärt werden. (PI Buchloe)
Anzeige
Jugendlicher fährt Roller ohne Fahrerlaubnis
BUCHLOE. Am Mittwochabend kontrollierten gegen 21.50 Uhr Beamte der PI Buchloe einen 15-jährigen 50er-Rollerfahrer. Der Fahrer versicherte den Polizisten nachdrücklich, dass es sich bei dem Gefährt um einen Mofa-Roller handeln würde. Bei der genaueren Überprüfung des Rollers wurde jedoch festgestellt, dass dieser nicht gedrosselt ist und der Jugendliche nur eine Mofa-Prüfbescheinigung besitzt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Roller wurde für ein technisches Gutachten sichergestellt. (PI Buchloe)
Anzeige
Auffahrunfall
BIESSENHOFEN. Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro entstand gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 16 zwischen Marktoberdorf und Altdorf. Ein von Altdorf in Richtung Marktoberdorf fahrender Pkw-Fahrer wollte nach links in einen Pendlerparkplatz abbiegen und bremste sein Fahrzeug ab. Eine nachfolgende 21-jährige Pkw-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr dem stehenden Fahrzeug auf. Verletzt wurde niemand. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen