Montag, 13. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 13. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 13. Juli 2015
Fahrt unter Drogeneinfluss
MEMMINGEN. Am Wochenende fiel der Streife der Autobahnpolizei Memmingen die unsichere Fahrweise eines Pkw-Fahrers auf. Als die Beamten den Pkw zu einer Kontrolle anhalten wollten, ignorierte der Fahrer mehrfach die Anhaltezeichen. Als der Pkw schließlich doch angehalten werden konnte, gab der Fahrer zunächst falsche Personalien an. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle stellte sich der Grund schnell heraus. Der 22-jährige Memminger stand unter dem Einfluss von Drogen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Neben einem Fahrverbot erwartet den jungen Memminger nun auch eine Anzeige wegen falscher Namensangabe. (APS Memmingen)
Anzeige
Betonmischer kippt um
LACHEN. Am vergangenen Samstag gegen 7.30 Uhr fuhr ein Betonmischer von Lachen in Richtung Ortsteil Moosbach. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Fahrer in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, geriet in den Vorgarten eines Anwesens und kippte dort um. Zuvor durchbrach er den Zaun und beschädigte einen Pflaumenbaum. Das Fahrzeug des 28-jährigen Fahrers wurde stark beschädigt und musste aufwändig mittels einem Bergekran geborgen werden, weshalb die Kreisstraße mehrere Stunden gesperrt war. Die Straßenmeisterei richtete eine Umleitung ein. Glücklicherweise befand sich zum Unfallzeitpunkt keine Person in dem Vorgarten. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Neben dem Rettungsdienst war zur technischen Hilfeleistung auch die Feuerwehr Lachen im Einsatz. (PP Schwaben Süd/West)

Sachbeschädigungen
WORINGEN. Gestern wurden zwei 24- bzw. 25-jährige Männer in den frühen Vormittagsstunden dabei beobachtet, wie sie in der Darastallee ein Verkehrsschild aus dem Boden rissen und es anschließend in die angrenzende Wiese warfen. Die beiden offensichtlich alkoholisierten Männer wurden vor Ort von einer Streife angetroffen. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.
MEMMINGEN. Am Samstag, 11.07.15, wurden gegen 03.00 Uhr vier junge Männer im Alter zwischen 20 und 24 Jahren dabei beobachtet, wie sie in der Kalchstraße mehrere Blumenbeete beschädigten. Auf Höhe der Bahnhofstraße konnten die jungen Männer durch eine Funkstreife angehalten und überprüft werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Betäubungsmittelgesetz
MEMMINGEN. In den frühen Abendstunden des Samstag, 11.07.15, wurde eine Verkehrskontrolle durch eine Streifenbesatzung durchgeführt. Hierbei wurden bei den drei Insassen eines Pkw (zwischen 21 und 26 Jahre alt) kleine Mengen Rauschgift aufgefunden. Im Anschluss wurde bei den jungen Männern auch jeweils eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. In zwei der Wohnungen wurden kleinste Mengen Rauschgift aufgefunden. Der 23-jährige Fahrer des Pkw stand zudem offensichtlich unter Rauschgifteinfluss, als er das Fahrzeug führte. Aus diesem Grund wurde bei ihm zusätzlich eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen angeordnet. Er muss mit einem mindestens einmonatigen Fahrverbot rechnen. (PI Memmingen)

Alkohol im Straßenverkehr
Über das zurückliegende Wochenende wurden im Bereich der Polizeiinspektion Memmingen vier Verkehrsteilnehmer festgestellt, welche unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug führten. Ein 54-Jähriger wurde in Memmingen von einer Streife beobachtet, wie er ohne Fremdeinwirkung mit seinem Fahrrad umfiel. Bei der Hilfeleistung wurde Alkoholgeruch festgestellt und ein anschließender Atemalkoholtest ergab eine Alkoholisierung von über zwei Promille. Somit musste eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen angeordnet werden. Am Freitag, 10.07.15, wurde kurz vor Mitternacht in Ottobeuren ein 52-Jähriger mit seinem Motorroller überprüft. Hierbei wurde im Rahmen eines Atemalkoholtests ein Wert von über 1,4 Promille festgestellt. Es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Ottobeuren durchgeführt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Im weiteren Verlauf des Wochenendes wurden noch zwei weitere Verkehrsteilnehmer festgestellt, welche zwischen 0,5 und 0,8 Promille Atemalkohol aufwiesen. Diese beiden Verkehrsteilnehmer müssen mit einem mindestens einmonatigen Fahrverbot rechnen. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit verletzter Person
UNTERGAMMENRIED. Am Sonntagnachmittag, 12.07.2015, kam ein 18-jähriger Mann aus dem Unterallgäu, der mit seinem Kleinkraftrad auf der St.-Rasso-Straße in südlicher Richtung unterwegs war, in einer Rechtskurve aufgrund eines Fahrfehlers zu weit nach links und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus. Die vier Insassen im Pkw blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer
UNTERRAMMINGEN. Am Samstagmittag, 11.07.2015, kam ein 59-jähriger Unterallgäuer mit seinem Kraftrad auf der Kreisstraße MN 23 Höhe Rammingen in einem Kreisverkehr alleinbeteiligt zu Sturz und verletzte so schwer, dass er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Laut Augenzeugen sei der Kradfahrer eigentlich mit angemessener Geschwindigkeit in den Kreisverkehr eingefahren, so dass ein Fahrfehler unfallursächlich gewesen sein dürfte. Am Kraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen