Dienstag, 28. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 28. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 28. Juli 2015
Verkehrsunfall mit Sachschaden
OBERSTAUFEN. Ein 18-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die Bundesstraße 308 von Oberstaufen in Richtung Immenstadt. An der Abzweigung nach Salmas bemerkte er zu spät, dass ein vorausfahrender 70-jähriger Pkw-Fahrer hatte verkehrsbedingt anhalten müssen und fuhr auf dessen Fahrzeug auf. Der Sachschaden beträgt ca. 8000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
SONTHOFEN. Gestern Mittag wollte ein 78-jähriger Pkw-Fahrer von Sigishofen kommend an der Eimündung bei der Firma Röhrs nach links auf die Bundesstraße 19 einbiegen. Dabei übersah er ein von rechts auf der Oberstdorfer Straße kommendes Fahrzeug. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde auf ca. 7.500 Euro geschätzt. (PI Sonthofen)

Verkehrsunfall mit verletzter Person
SONTHOFEN. An einer Baustelle in der Grüntenstraße wurde gestern um die Mittagszeit ein Bauarbeiter beim Versuch die Straße zu queren von einem Pkw-Fahrer leicht angefahren und verletzt. Dank getragener Sicherheitsschuhe waren die Verletzungen des Mannes nicht so schwer, so dass er sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben konnte. Sachschaden war nicht entstanden. (PI Sonthofen)
Anzeige
Pferd rennt in Pkw
LAUBEN. Eine aufmerksame Oberallgäuerin bemerkte am Montagvormittag ein herrenloses Pferd, welches durch Lauben lief. Wie sich später herausstellte hatte das Pferd zuvor ihre Reiterin abgeworfen. Die Oberallgäuerin, welche mit ihrem Pkw unterwegs war, fuhr im Anschluss die umliegenden Höfe ab um dies dort mitzuteilen. Als sie hierzu ihren Pkw im Oberbühlers in Lauben abstellte galoppierte das Pferd in das geparkte Fahrzeug. Sowohl die Fahrerin, welche zu diesem Zeitpunkt noch in ihrem Fahrzeug saß, als auch das Pferd blieben nach derzeitigem Stand unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. (PI Kempten)

Drogenfahrten
OBERSTAUFEN. Insgesamt drei Drogenfahrten wurden bei Verkehrskontrollen durch die Polizei Oberstaufen festgestellt. Während sowohl bei einem 24-jährigen als auch bei einem 29-jährigen Verkehrsteilnehmer bei einem Schnelltest Cannabis nachgewiesen werden konnte, zeigte der Schnelltest bei einem 35-Jährigen den Konsum von Amphetamin an. Bei allen drei Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden. Neben einer Geldbuße in Höhe von 500 Euro erwartet die Fahrzeuglenker ein Fahrverbot von einem Monat. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Unfall verursacht und einfach weiter gefahren
OBERSTDORF. In der Fellhornstraße in Oberstdorf wurde gegen 09.10 Uhr ein Pkw eines Anlieferers einer dort befindlichen Bäckerei von einem anderen Fahrzeug angefahren. Dieser entfernte sich jedoch unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, welche den Unfall beobachteten oder Hinweise abgeben können werden gebeten, dies bei der Polizei Oberstdorf unter der Telefonnummer 08322-96040 zu tun. (PI Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen