Freitag, 10. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 10. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 10. Juli 2015
Einbruch in Einfamilienhaus
MINDELAU. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hebelte ein Unbekannter das Wohnzimmerfenster eines Hauses am westlichen Ortsrand von Mindelau auf. Nachdem er dort eingestiegen war, schaute er sich im ganzen Haus um und nahm Armbanduhren und Schmuck mit. Der angerichtete Sachschaden an dem Fenster ist gering. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 500 Euro. Hinweise werden unter der Rufnummer 08261/7685-0 an die Polizeiinspektion Mindelheim erbeten. (PI Mindelheim)
Anzeige
Einbruchdiebstahl
BUXHEIM. Bereits zum zweiten Mal wurde im Zeitraum vom 08.07.15, 21.45 Uhr bis zum 09.07.15, 07.30 Uhr in das Vereinsheim des FC Viktoria Buxheim eingebrochen. Unbekannter Täter drang nach Abschlagen eines Vorhängeschlosses, das nach dem ersten Einbruch vom 07.07.15 an der Türe angebracht war, in das Vereinsheim ein. Dort hebelte er eine Zwischentüre, diverse Spinde und einen versperrten Kühlschrank auf. Der Täter entwendete verschiedene Gegenstände und Spirituosen. Der genaue Entwendungsschaden muss noch ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Lindauer Schleierfahnder finden Amphetamin
MEMMINGEN. Im Rahmen einer Personenkontrolle am Bahnhof überprüften Lindauer Schleierfahnder gestern gegen 21.45 Uhr einen Ostallgäuer, der gerade mit dem Zug in Memmingen angekommen war. Die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Lindau stellten im Rucksack des 28-Jährigen rund 12 Gramm Amphetamin und rund 0,7 Gramm Marihuana fest. Außerdem führte der mit rund 1,3 Promille alkoholisierte Mann ein Springmesser mit sich, was durch das Waffengesetz verboten ist. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Fahnder weitere rund 50 Gramm Amphetamin, weshalb die Memminger Kriminalpolizei die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz zwischenzeitlich übernahm. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Aufgriffe bei Kontrollen auf Autobahn
MEMMINGEN / A96 – Am gestrigen späten Abend nutzten die Beamtinnen und Beamten der Autobahnpolizei Memmingen, unterstützt von der Bereitschaftspolizei, den Rückstau vor dem Kohlbergtunnel zu mehreren Fahrzeugkontrollen. Neben kleineren Verkehrsverstößen (Handy/Gurt), konnten sie hierbei auch eine Drogenfahrt eines 27-jährigen Neu-Ulmers unterbinden sowie bei einem weiteren Reisenden eine geringe Menge Drogen sicherstellen. Außerdem wurden Anzeigen nach Verstößen nach den Lenkzeitvorschriften sowie eine Anzeige auf Grund unzulässigem Transport von Gefahrgut gefertigt. (APS Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen