Donnerstag, 23. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 23. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 23. Juli 2015
Schreiner sägt sich in den Finger
KIRCHHEIM. In einem metallverarbeitenden Betrieb sägte sich ein 52-jähriger in der dortigen Schreinerei in die Finger. Er hatte an einer Kunststoffplatte einen schmalen Streifen abgetrennt, der sich verfing und den er zur Seite räumen wollte. Hierbei kam er in das laufende Sägeblatt. Er mußte zur Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Fremdverschulden scheidet aus. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfälle
MEMMINGEN, in den Nachmittagsstunden des 22.07.2015 befuhr ein tschechischer Sattelschlepper die Hühnerbergstraße Richtung Bodenseestraße und ordnete sich auf der Linksabbiegerspur ein. Der Fahrer beabsichtigte allerdings nach rechts abzubiegen und wollte sich nur für sein großes Fahrzeug den notwendigen Raum für den Abbiegevorgang schaffen. Allerdings übersah er hierbei, daß sich zwischenzeitlich ein Pkw rechts von ihm ordnungsgemäß für den Rechtsabbiegevorgang eingeordnet hatte. Beim nun folgenden Abbiegevorgang erfasste er den Pkw seitlich und drückte das Fahrzeug weg. Die Insassen des PKW blieben unverletzt, allerdings entstand wirtschaftlicher Totalschaden im Fahrzeug. Sachschaden insgesamt ca 13.000 Euro.
Anzeige
MEMMINGEN, Europastraße. Am Mittwoch des 22.07.2015 gegen 13:00Uhr befuhr ein Sattelschlepper die Europastraße stadtauswärts. Auf Höhe der Tankstelle hielt er am rechten Rand der Zufahrt, hinter einem anderen PKW. Ein weiterer PKW ordnete sich ordnungsgemäß auf der Linksabbiegerspur ein. Als der Verkehr wieder anrollte zog der Sattelschlepper nach links und übersah den dort ordnungsgemäß eingeordneten Pkw. Bei dem Zusammenprall wurde niemand verletzt, es entstand allerdings ein Sachschaden von ca 8.000 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
BAD WÖRISHOFEN. Am Mittwochnachmittag, 22.07.2015, befuhr ein 47-jähriger Pkw-Fahrer aus Augsburg die Robert-Bosch-Straße und wollte nach links, in die Rudolf-Diesel-Straße abbiegen. Dabei nahm er einem 47-jährigen Lkw-Fahrer aus Karlshud die Vorfahrt, es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Der Pkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen