Dienstag, 7. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Juli 2015
Fahrzeugschlüssel wegen möglicher Unfallflucht abgezogen
IMMENSTADT. Eine 45-Jährige befuhr gestern Nachmittag mit ihrem Pkw die Hofgartenstaße stadteinwärts und wollte dann ihren Pkw vor der scharfen Linkskurve am Hofgarten abbremsen. Dabei rutschte sie vom Pedal ab, kam auf das Gaspedal und fuhr geradeaus in den Hofgartenpark. Hierbei überfuhr sie noch einen Begrenzungspfosten. Anschließend stieg die Frau aus, besah sich den Schaden, setzte sich wieder in ihr Fahrzeug und fuhr rückwärts. Ein 37-jähriger Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, ging daraufhin zu dem Fahrzeug, klopfte an die Scheibe und als die Frau diese öffnete, bückte er sich ins Fahrzeug und zog den Fahrzeugschlüssel ab. Die Frau stritt ab, dass sie davon fahren wollte und zeigte den 37-Jährigen an, da sie dieser beim Abziehen des Fahrzeugschlüssels verletzt habe. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Gesamtschaden ca. 2.000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Unfall auf der A7
LAUBEN. Gegen 06:00 Uhr am Montag früh verlor ein 55-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund des starken Regens auf der A7 die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr zuvor auf dem linken Fahrstreifen, schleuderte dann über den rechten Fahrstreifen und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Ein auf dem rechten Fahrstreifen fahrender 63-jähriger Fahrer eines Fahrdienstes konnte nicht mehr ausweichen und fuhr dem Pkw-Fahrer vermutlich hinten auf. Dadurch kam der 63-jährige ins Schleudern und prallte einige Meter weiter ebenfalls gegen die rechte Schutzplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der Autofahrer kam nach einem nochmaligen Zusammenstoß mit der Mittelschutzplanke auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der Fahrer des Pkw, sowie die Beifahrerin des Fahrdienstfahrers wurden leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Motorradfahrer übersehen
KEMPTEN. Kurz nach 23 Uhr kam es am Montag an der Kreuzung Immenstädter Straße/Haubenschloßstraße zu einem Verkehrsunfall. Nachdem die Ampel bereits ausgeschalten war, übersah eine 20-jährige Autofahrerin beim Einbiegen in die Immenstädter Straße einen stadteinwärts fahrenden 26-jährigen Motorradfahrer. Durch den Zusammenstoß wurde der Zweiradfahrer glücklicherweise nur leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.500 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen