Sonntag, 26. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. Juli 2015
Verkehrsunfall ohne Verletzte
GERMARINGEN. Am Sonntag, 26. Juli 2015, in den frühen Morgenstunden fuhr eine 27jährige Frau mit ihrem Pkw auf der B12 von Kaufbeuren kommend Richtung München. Auf Höhe Ketterschwang lag auf der Fahrbahn eine tote Katze und die Frau wich aus. Dabei kam sie in Schleudern und prallte mehrmals an die Leitplanke. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Vier Felder der Leitplanke sind beschädigt. Schaden ca. 4000 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Schlägerei 1 während Beach-Party im Neugablonzer Freibad
KAUFBEUREN. In der Nacht von 25.07. auf 26.07. kam es gegen 00:45 Uhr zu einer Schlägerei auf der Tanzfläche während einer Veranstaltung im Neugablonzer Freibad. Hierbei wurde ein Mann mit mehreren Schlägen im Gesicht getroffen und verletzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Kaufbeuren unter 08341/933-0 zu melden. (PI Kaufbeuren)

Schlägerei 2 zwischen Security und drei Gästen auf der Beach-Party
KAUFBEUREN/NEUGABLONZ. In der Nacht vom 25.07.2015 auf den 26.07.2015 kam es auf der Beach-Party im Neugablonzer Freibad zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Security und drei Gästen. Die Security wurde vom Bar-Personal alarmiert, da die drei Gäste Ärger machten. Die Gäste sollten daher die Party verlassen. Sie waren jedoch mit dem Rausschmiss nicht einverstanden, sodass zwei von ihnen durch die Security fixiert werden mussten. Dabei kam es zu etlichen Schlägen und Tritten. Ein 22-jähriger Security musste sogar mit einer Platzwunde und Verdacht auf Jochbeinbruch ins Krankenhaus gebracht werden. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Motorrad
SCHWANGAU. Am 24.07.2015 touchierten sich gegen 17:30 Uhr ein Pkw und ein Motorrad vor dem Parkplatz des Feneberg in Schwangau. Der 34-jährige Pkw-Fahrer aus Norddeutschland bemerkte den Supermarkt aufgrund der Ortsunkenntnis erst spät, setzte dementsprechend verzögert den Blinker und bog ab. Hierbei übersah er den in diesem Moment überholenden Kaufbeurer Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Die Insassen des Pkw sowie der Fahrer des Motorrads blieben unverletzt, die Sozia erlitt bei dem Sturz allerdings leichte Verletzungen und wurde vorsorglich ins Krankenhaus Füssen verbracht. Gegen den Urlauber wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, dem 50-jährigen Fahrer des Motorrades droht ein Bußgeld. (PI Füssen)

Alkoholkonsum auf Spielplatz
PFRONTEN. Da es in letzter Zeit immer wieder Beschwerden über alkoholtrinkende Jugendliche und zerbrochen Glasflaschen auf dem Ritterspielplatz in Pfronten-Ried gab, wurde am Freitag- und Samstagabend Jugendschutzkontrollen von der Polizei dort durgeführt. Am Samstagabend wurde eine Gruppe von Jugendlichen angetroffen die alle bereits Alkohol konsumiert hatten. Ein 15-jähriges Mädchen hatte deutlich zu viel Alkohol intus und wurde von den Beamten in Gewahrsam genommen und ihren Eltern übergeben. Gegen einen 16-jährigen Jugendlichen aus der Gruppe wird ermittelt weil er die gekauften Wein-Mixgetränke und Bierflaschen an die 14- und 15-jährigen Freunde abgab. Am Sonntagmorgen wurde erneut vom Leiter des Gemeindebauhof festgestellt, dass der Spielplatz wieder vermüllt war und zerbrochene Glasflaschen verstreut herum lagen. Laut der bestehenden Grünanlagensatzung der Gemeinde Pfronten ist der Alkoholkonsum auf den Spielplätzen und im Kurpark in Pfronten verboten. Der Gemeinde Pfronten werden die Namen der angetroffenen alkoholisierten Jugendlichen mitgeteilt. (PSt Pfronten)
Anzeige
Ehrliche Finder
PFRONTEN. Eine ehrliche Finderin gab am Samstag bei der Polizei Pfronten eine gefundene Geldbörse mit Führerschein, EC-Karten und 150 Euro Bargeld ab. Die Frau fand die Geldbörse auf der Fahrbahn vor einem Sportgeschäft in Pfronten-Ried und brachte sie umgehend zur Polizeistation Pfronten. Der Verlierer konnte telefonisch verständigt werden und freute sich, dass seine seine Sachen abgegeben wurden. Weiter wurde bereits am Freitag in Pfronten-Weißbach an der Kreuzung B309/B310 ein rotes Smartphone der Markte HTC von einem 13-jährigen Schüler gefunden und bei der Polizeistation Pfronten abgegeben. Der Verlierer kann sich mit der Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000 in Verbindung setzten. (PSt Pfronten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen