Freitag, 31. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 31. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 31. Juli 2015
Verkehrsunfall mit verletztem Kind
SONTHOFEN. Gestern Mittag war eine Gruppe von vier Kindern mit ihren Rädern auf der Freibadstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Als ein Mädchen abbremste konnte ein 13-jähriger Junge, der ihr direkt gefolgt war nicht mehr recht rechtzeitig anhalten und fuhr auf die Stehende auf. Durch den Sturz auf die Straße zog sich der Radler Verletzungen im Handgelenk zu, die in einem Krankenhaus weiter behandelt werden mussten. An beiden Rädern entstand kein Sachschaden. (PI Sonthofen)
Anzeige
Drogenfahrt
IMMENSTADT. Am Donnerstagmittag wurde in Immenstadt ein 24-jähriger Autofahrer von einer Immenstädter Streife kontrolliert. Aufgrund der auffälligen Verhaltensweise des Mannes ergab sich der Verdacht auf einen Drogenkonsum vor der Fahrt, eine Blutentnahme wurde angeordnet. Sollte sich die Fahrt unter Drogeneinfluss bestätigen, droht dem Mann ein Fahrverbot und eine Geldbuße. (PI Immenstadt)
Anzeige
Diebstahl aus Wohnung
WERTACH. Wie erst jetzt bekannt wurde, entwendete eine unbekannte Frau am Dienstagnachmittag Bargeld in Höhe von 400 Euro aus einem Wohnhaus im Ortsgebiet Wertach. Die Unbekannte gelangte über einen offenen Hintereingang in das Anwesen und von dort in eine ebenfalls unversperrte Wohnung im ersten Stock, wo sie unter anderem aus einer Geldtasche 400 Euro Bargeld an sich nahm. Beim Verlassen des Gebäudes wurde die Unbekannte von einer Bewohnerin überrascht. Sie gab vor, ein Zimmer mieten zu wollen und wurde von der ebenfalls überraschten Bewohnerin an die Kurverwaltung verwiesen. Erst einen Tag später wurde der Diebstahl des Bargeldes bemerkt und in Zusammenhang mit der unbekannten, schweizerdeutsch sprechenden Frau gebracht. Diese soll ca. 50 Jahre alt, ungefähr 165 cm groß sein und mittelblonde, kurze Haare haben. Sie trug ein helles T-Shirt und eine helle Stoffhose. Die Polizei in Immenstadt empfiehlt Haustüren stets verschlossen zu halten und bittet um Hinweise im Zusammenhang mit der unbekannten Täterin. (PI Immenstadt)
Anzeige
Polizei kontrolliert Umleitungsstrecke
OFTERSCHWANG. Anlässlich der bereits bekannten Umleitungsstrecke bezüglich der Straßenausbesserungsarbeiten an der B 19 , Bereich Alter Berg, mussten die Beamten der PI Sonthofen binnen drei Tagen ca. 150 Verkehrsteilnehmer kostenpflichtig verwarnen. Trotz deutlicher Beschilderung versuchten viele Autofahrer verkehrswidrig die gesperrte Straße am „Seewendel“ als Abkürzung zu benutzen. Auch bei den noch weiteren Straßenarbeiten an der Bundesstraße, die zum Teil bis in dem Herbst reichen, werden im Bereich aller Sperrstrecken vermehrt Kontrollen durchgeführt. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen