Mittwoch, 8. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. Juli 2015
Kemptener Polizei ermittelt Einsteigdiebe
KEMPTEN. Gegen zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren ermittelt derzeit die Kemptener Inspektion. Den Ermittlungen nach, stiegen sie bereits in der Nacht vom 8. auf 9. April 2015 durch ein unversperrtes Fenster in ein Verwaltungsgebäude im Stadtteil St. Mang ein, und nahmen darin aufgefundenes Bargeld, einen Fotoapparat und einen Notebook mit. Auf die Spur kamen ihnen die Beamten, weil sich eine Passantin an die Verwaltung wandte. Ihr waren am Abend der in Frage kommenden Nacht Jugendliche aufgefallen, die sich um das Gebäude herum aufhielten. Dank dieser Information konnten die Beamten gezielt die Kameraüberwachung eines gegenüberliegenden Gebäudes auswerten, auf der die Jugendlichen auch zu sehen waren. Ein Beamter erkannte eine der Personen auf dem Bild. Parallel dazu durchgeführte Vernehmungen führten letztlich zur Identität der beiden Jungs, die den Diebstahl und Hausfriedensbruch auch einräumten. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Mehrere Bäume nach Orkanböen umgestürzt
OBERSTDORF. Durch Gewitter hervorgerufene schwere Orkanböen brachten im Rappenalptal und in Einödsbach südlich von Oberstdorf in den späteren Abendstunden am Dienstag mehrere Bäume zum Umstürzen. Da die ausgewachsenen Fichten teilweise quer über die Fahrbahn lagen und die Täler teilweise kurzfristig nicht mehr erreichbar waren, konnte nur die schnell angerückte Feuerwehr die Straßen teilweise wieder passierbar machen. Eine Straßensperre für die Strecke vom Ortsteil Birgsau nach Einödsbach wurde aber aufgrund länger andauernder Arbeiten bezüglich der Vielzahl umgestürzter Bäume bis Mittwochvormittag aufrechterhalten. Erst dann ist eine Öffnung des Streckenabschnitts durch den Bauhof bzw. das Ordnungsamt Oberstdorf wieder zu erwarten. Für die Schwere der Sturmböen sprach auch ein auf einen Baum gewehtes Trampolin, welches nur durch die Feuerwehr im Rahmen der Gefahrenabwehr geborgen werden konnte. (PI Oberstdorf)

Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Dienstag, gegen 16.10 Uhr, befuhr ein 13-Jähriger mit seinem Fahrrad die Rothenfelsstraße in Immenstadt. Als er sich zu seinem Freund umdrehte, der hinter ihm fuhr, kam er zu weit nach links und streifte den geparkten Pkw eines 50-Jährigen. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Fußbodenarbeiten rufen Feuerwehr auf den Plan
OBERSTDORF. Gegen halb zehn Uhr wurde heute die Integrierte Leitstelle Allgäu über eine unklare Rauchentwicklung in einem Gebäude in der Baumannstraße informiert. Die Anruferin befürchtete einen beginnenden Brand und rief den Notruf 112 an. Die eintreffenden Einsatzkräfte der Oberstdorfer Feuerwehr und Polizei konnten aber schnell Entwarnung geben: In dem Gebäude wurde ein neuer Fußboden verlegt. Bei Schleifarbeiten entstand Feinstaub, der als Feuerrauch gedeutet wurde. (PP Schwaben Süd/West)

Abgestürzte Bergwanderin geborgen
OBERSTDORF. Eine vierköpfige Gruppe Bergwanderer waren gestern von der Mindelheimer Hütte in Richtung Rappenseehütte unterwegs. Bei der Querung des Mutzentobels stürzte die Vorderste der Gruppe etwa 50 Meter in das dortige Bachbett ab. Die 49-jährige Frau aus dem Landkreis Konstanz zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Während sie durch die Bergwacht Oberstdorf und einem Rettungshubschrauber geborgen werden musste, wurde der Rest der Gruppe von Notfallseelsorgern der Bergwacht betreut. Die Alpine Einsatzgruppe Allgäu der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (PP Schwaben Süd/West).
Anzeige
Grillen endet mit Körperverletzung
KEMPTEN. Dass Grillen als Geruchsbelästigung führt und damit zu einer körperlichen Auseinandersetzung, dürfte wohl nicht die Regel sein. So aber gestern Abend, gegen 20:15 Uhr, an einem Grillplatz am Illerdamm, nähe Illerstadion im Bereich der dortigen Tischtennisplatte passiert. Ein 31-jähriger Kemptner hatte zusammen mit seinen Freunden einen Grill entzündet. Ganz in der Nähe befand sich eine weitere, wohl achtköpfige Gruppe, die sich jedoch durch den Geruch des Grillanzünders stark belästigt fühlte. Aus einer anfangs verbalen Diskussion entwickelte sich eine handfeste Streitigkeit, bei welcher der 31-jährige Kemptner eine Ohrfeige kassierte und getreten wurde. Die Gruppe um den Tatverdächtigen flüchtete daraufhin. Nach derzeitigen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen etwa 45-jährigen schlanken Mann, welcher zur Tatzeit eine olivfarbene Kappe und ein weißes Poloshirt trug. Hinweise erbittet die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)

Unfall mit einem Schwerverletzten
KEMPTEN. Am Abend des 07.07.2015 befuhr ein 63-jähriger Mann mit seinem Pkw die Obere Eicher Straße in Kempten. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte zunächst auf einen ordnungsgemäß geparkten Pkw. Dieser wiederum wurde durch den heftigen Aufprall auf das vor ihm abgestellte Fahrzeug geschoben, welches dann aus der Parklücke auf die Straße katapultiert wurde. Weshalb der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat, ist noch nicht abschließend geklärt. Bei dem Unfall wurde der Verursacher schwer verletzt. Der Sachschaden dürfte sich etwa auf 15000 Euro belaufen; an allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. (VPI Kempten)
Anzeige
Hydraulikschlauch an Bagger geplatzt – Öl gelangt in Erdreich
WALTENHOFEN. Bei Aushubarbeiten am Waltenhofener Bach, etwa 50 Meter vor der Illermündung, ist am Dienstagvormittag an einem Bagger der Hydraulikschlauch gerissen. Ca. acht bis zehn Liter des biologisch abbaubaren Hydrauliköls sind daraufhin ausgelaufen. Durch die Feuerwehr Waltenhofen wurde Ölbindemittle an dem Gewässer aufgebracht. Etwa fünf Kubikmeter des kontaminierten Erdreichs wurden durch eine beauftrage Firma abgetragen und entsorgt. Nach Auskunft des Wasserwirtschaftsamtes Kempten sind derzeit keine weiteren Maßnahmen erforderlich, eine Gewässerverunreinigung wurde nicht festgestellt. Der Riss des Schlauches ist nach derzeitigem Ermittlungsstand auf ein Materialversagen zurückzuführen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen