Freitag, 31. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 31. Juli 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 31. Juli 2015
Aus Fahrzeugen Diesel entwendet
WESTERHEIM. Im Zeitraum vom 29.07.2015, 17:30 Uhr bis 30.07.2015, 07:00 Uhr wurde aus einem Walzenzug, einem Radlader und einer Raupe insgesamt ca. 450 Liter Diesel entwendet. Die drei Fahrzeuge befanden sich in einer Kiesgrube gegenüber des Energieparks in Westerheim. An den Fahrzeugen selber entstand dabei kein Sachschaden. Die Polizei in Mindelheim bittet nun um Mithilfe bei der Fahndung nach dem bislang unbekannten Täter. Hinweise werden unter der Nummer 08261/76850 entgegengenommen. (PI Mindelheim)
Anzeige
Fahrverbot durchgesetzt
MEMMINGERBERG. Den Führerschein eines 35-jährigen polnischen Flugpassagiers stellte die Schleierfahndung Pfronten am 30.7.15 bei der Einreisekontrolle am Flughafen Memmingerberg sicher. Eine deutsche Behörde hatte den Führerschein des aus Kiev eingeflogenen Mannes zur Sicherstellung ausgeschrieben, um ein Fahrverbot durchzusetzen. Der Führerschein wird an die zuständige Behörde weitergeleitet. (PStF Pfronten)
Anzeige
Kollision mit Linienbus
BAD WÖRISHOFEN. Am Donnerstagnachmittag, 30.07.2015 kam es in der St. Anna-Str. zum Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Pkw. Der 76-jährige Pkw-Fahrer aus Bad Wörishofen kam zu weit nach links auf die Gegenfahrspur. Dort kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Bus. Im Bus wurde eine mitfahrende 85-jährige Frau leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten
OTTOBEUREN. Am Donnerstag, 30.07., musste die Polizei bei einem Familienstreit einschreiten, bei welchem der Ehemann seine Frau bedrohte. In diesem Zusammenhang wurde ein Kontaktverbot ausgesprochen. Am späten Abend, kurz vor Mitternacht, wurde der 33-Jährige in einer Tiefgarage angetroffen. Er war stark alkoholisiert und nicht mehr in der Lage, sich sicher zu bewegen. Aus diesem Grund musste er in Gewahrsam genommen werden. Im Zusammenhang mit dieser Maßnahme leistete er Widerstand und musste gefesselt werden. Für die Widerstandshandlung und die damit auch einhergehenden massiven Beleidigungen der eingesetzten Polizeibeamten wurde der Mann angezeigt. Verletzt wurde niemand. (PI Memmingen)
Anzeige
Trunkenheit im Verkehr
MEMMINGEN. In den frühen Morgenstunden des Freitag, 31.07., wurde ein 24-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen