Mittwoch, 19. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 19. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 19. August 2015
Werkzeug und ein Fahrrad entwendet
KEMPTEN / WEITNAU. Drei bisher unbekannte Täter haben vergangenen Freitag, gegen 17 Uhr, ein Firmengelände in Kempten/ Zollhaus aufgesucht, um dort nach Schrott zu fragen. Dort bekamen sich vom Inhaber Altbatterien ausgehändigt. Danach fuhren die drei Männer zusammen mit einem weiteren Firmeninhaber nach Weitnau/Seltmans um dort ebenfalls Schrott mitzunehmen. Sie bekamen dort Schrott und Aluminium ausgehändigt. Am Folgetag musste der Weitnauer Firmeninhaber feststellen, dass offensichtlich in diesem Zusammenhang ein Akkuschrauber und zwei Stemmeisen entwendet wurden, beim Firmeninhaber in Kempten fehlte ein Fahrrad. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise zu weiterem Auftreten der Gruppierung erbittet die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
Gegenstände aus Roller entwendet
KEMPTEN. Eine bisher unbekannte Täterschaft hat sich im Zeitraum vom vergangenen Sonntag, 18:00 Uhr, bis Dienstag, 11:00 Uhr (16.08.2015 – 18.08.2015), an einem Roller, welcher in der Lotterbergstraße in Kempten abgestellt war zu schaffen gemacht. Aus dem Sitzfach wurden die Papiere des Rollers sowie ein Schraubenzieher und ein Orginalschlüssel entwendet. Hinweise erbittet die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
Fahren unter Drogeneinfluss
OBERSTAUFEN. Bei Verkehrskontrollen am 17.08.15 zwischen 13.30 Uhr und 17.30 Uhr wurden ein 47- und ein 57-jähriger Pkw-Fahrer festgestellt, bei welchen der Drogenvortest auf Cannabis anschlug. Bei dem 57-Jährigen konnte bei der Durchsuchung des Pkw noch 1,8 Gramm Marihuana sichergestellt werden. Bei beiden Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Häusliche Gewalt
OBERSTAUFEN. Bereits am 10.08.15 hatte ein 48-jähriger Mann in Oberstaufen-Steibis nach einem Streit seiner Lebensgefährtin mit einem Raumspray ins Gesicht gesprüht. Hierbei wurde diese am rechten Auge verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Bei einer Wohnungsnachschau konnte durch Beamte der Polizeistation Oberstaufen das Tatmittel sichergestellt werden. Außerdem erließen die Beamten für den gewalttätigen Mann ein Kontaktverbot, welches nun noch vom Amtsgericht bestätigt werden muss. Der Mann wird außerdem wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. (PSt Oberstaufen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen