Mittwoch, 19. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 19. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 19. August 2015
Verkehrsunfälle
SALGEN. Am gestrigen Dienstag (18.08.2015) bog ein 80-jähriger Pkw-Führer aus dem Landkreis Unterallgäu von Salgen kommend gegen 16:45 Uhr in die Staatsstraße 2037 ein, um nach Pfaffenhausen weiter zu fahren. Dabei übersah er einen aus Fahrtrichtung Kirchheim kommenden 18-jährigen Unterallgäuer, der ebenfalls in Richtung Pfaffenhausen unterwegs war. Aufgrund der guten Reaktion des jungen Verkehrsteilnehmers und viel Glück kam es lediglich zu einem Blechschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Keiner der beiden Verkehrsteilnehmer wurde verletzt. (PI Mindelheim)
MINDELHEIM. Ebenfalls gestern fuhr ein 64-jähriger Mann gegen 12.35 Uhr in Mindelheim auf der Landsberger Straße und wollte mit seinem Fahrrad nach rechts in die Gabelsberger Straße abbiegen. Da er etwas zu schnell war, stieß er gegen das Fahrzeug einer dort wartenden Pkw-Fahrerin. Bei dem Unfall entstand zwar kein Sachschaden, jedoch verletzte sich der Mann leicht am linken Knöchel. (PI Mindelheim)
Anzeige
Pkw angefahren
BAD WÖRISHOFEN. Am 16.08.2015 stellte ein 54-jähriger Mann aus Bad Wörishofen seinen Pkw auf dem Parkplatz im Ulmenweg ab. Am 17.08.2015 stellte er eine Delle an der linken Fahrzeugseite fest. Der Geschädigte geht davon aus, dass der Unfall auf dem Parkplatz des Ulmenwegs passiert ist. Er parkte dort in der Zeit von 08:15 Uhr bis 14:15 Uhr. Hinweise an die Polizeiinspektion Bad Wörishofen, Tel. 08247/96800. (PI Bad Wörishofen)

Körperverletzung und Trunkenheit im Verkehr
OTTOBEUREN / MEMMINGEN. In der Nacht auf Mittwoch befanden sich mehrere Personen in einer Wohnung in Ottobeuren. Hier kam es dann zwischen einem Pärchen (38 und 39 Jahre alt) zum Streit und anschließend zu Handgreiflichkeiten. Dabei wurde die Frau, welche mit über 2,5 Promille deutlich alkoholisiert war, verletzt und kam mit Prellungen ins Klinikum Ottobeuren. Ein weiterer Mann, welcher den Streit schlichten wollte, wurde ins Gesicht geschlagen und in den Bauch getreten. Der 38-jährige Aggressor fuhr mit seinem Pkw im Anschluss davon und konnte schließlich in Memmingen von einer Streife angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab eine Alkoholisierung von ca. 1,5 Promille, weswegen er einer Blutentnahme zugeführt wurde. Die Ermittlungen hinsichtlich der Körperverletzungen dauern an. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfälle
LEGAU. Am Dienstag, den 18.08.2015 war eine 20-Jährige gegen 22.00 Uhr mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße MN 21 von Legau in Richtung Bad Grönenbach unterwegs. Kurz nach der Illerbrücke verlor sie in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr eine Böschung hoch. Hierbei überfuhr sie ein Verkehrszeichen und rollte anschließend mit ihrem Pkw zurück auf die Straße. Sie selbst blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand allerdings Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. (PI Memmingen)
MEMMINGEN. Am Dienstag, den 18.08.2015 um 12.00 Uhr stand ein 40-Jähriger mit seinem Pkw in einer Parklücke vor einer Metzgerei in der Jahnstraße. Als er rückwärts aus dieser Parklücke ausfahren wollte, übersah er eine hinter dem Pkw stehende Fußgängerin. Diese kam zu Sturz und wurde mit einem Schleudertrauma leicht verletzt ins Klinikum Memmingen gebracht. Dieser Unfall konnte von einem bis jetzt unbekannten Zeugen, welcher mit einem Fahrrad unterwegs war, beobachtet werden. Er war beim Eintreffen der Polizei allerdings nicht mehr vor Ort und wird deshalb gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Memmingen in Verbindung zu setzen. (PI Memmingen)

Nach Drogenkonsum verstorben
MEMMINGEN. Gegen Mitternacht fand eine Frau in der vergangenen Nacht einen 34-jährigen Bekannten, der sich über Nacht bei ihr befand, leblos vor. Sie informierte über die Integrierte Leitstelle sofort den Rettungsdienst, der den Tod des Mannes feststellte. Durch die Memminger Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. Die Beamten fanden bei dem Mann, der als Drogenkonsument bekannt war, diverse Utensilien, die auf einen vorangegangenen Betäubungsmittelkonsum hindeuteten. Nach momentanem Kenntnisstand wird eine Überdosis Heroin als todesursächlich angesehen. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Exhibitionistische Handlung in Memmingen
MEMMINGEN. Bei der Polizei Memmingen wurde ein neuerlicher Fall einer exhibitionistischen Handlung zur Anzeige gebracht. Am 07.08.2015 (Freitag) ging gegen 07.20 Uhr eine 34-jährige Memmingerin die Stadtweiherstraße entlang, als sie einen Mann passierte, der zunächst mit dem Rücken zu ihr stand. Als die Dame auf Höhe des Mannes war, drehte sich dieser um, streckte ihr sein entblößtes Glied entgegen und manipulierte daran. Im Anschluss flüchtete der Mann mit einem Mountainbike in Richtung Stadtmitte. Es soll sich dabei um einen ca. 30-jährigen Mann handeln, südländische und sportliche Erscheinung, der etwa 170 cm groß war. Die Kripo Memmingen hält einen Zusammenhang zu anderen zurückliegenden Vorfällen dieser Art und sogar zu einer versuchten Vergewaltigung vom 04.07.2015 an einer Joggerin für denkbar und bittet um sofortige Alarmierung der Polizei (Tel.: 08331/100-0 oder 110), falls der Exhibitionist wieder auftritt. Der Link zur Öffentlichkeitsfahndung inklusive des Phantombilds zur versuchten Vergewaltigung ist unten aufgeführt. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen