Donnerstag, 6. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 6. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 6. August 2015
Kokain in Kartenspiel versteckt
OBERSTDORF. Beamte der Polizei Oberstdorf hatten den besagten „richtigen Riecher“, als sie in der vergangenen Nacht gegen 3 Uhr eine 37-jährige Frau auf dem Nachhauseweg kontrollierten. Bei der Kontrolle konnten die Beamten ein Briefchen mit einer geringen Menge Kokain auffinden. Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten nochmals eine kleine Menge Marihuana. Gegen die junge Dame wurde Anzeige wegen einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetzt erstattet. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Strafe nicht bezahlt, Handschellen klicken
OBERSTDORF. Beamte der PI Oberstdorf staunten nicht schlecht, als sie gestern eine Person in Oberstdorf um die Mittagszeit kontrollierten. Bei der Überprüfung des 26-jährigen stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach vorlag. Der junge Mann wurde daraufhin festgenommen und auf die Dienststelle verbracht. Dort stellte sich heraus, dass er noch einen Teil seiner Strafe wegen Trunkenheit im Straßenverkehr nicht bezahlt hatte, was er jedoch dann sogleich tat. Nach Zahlung der geforderten Summe konnte er die Dienststelle wieder auf freiem Fuß verlassen. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Fahren unter Drogeneinfluss
OBERSTAUFEN. Bei einer Lasermessung am 05.08.15 auf der B 308 ging der Polizei Oberstaufen neben einer Anzahl von Geschwindigkeitsverstößen auch ein 23-jähriger Verkehrsteilnehmer ins Netz, welcher unter dem Einfluss von Cannabis stand. Bei dem Verkehrsteilnehmer wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Nachdem dieser nicht das erste Mal in Drogen am Steuer aufgefallen war, ist davon auszugehen, dass ihm die Fahrerlaubnis endgültig entzogen wird. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Tatverdächtige nach Schlägerei in Gewahrsam genommen
KEMPTEN. Am Mittwochabend kam es am Illerdamm, Höhe der Kasse am Illerstadion, zu einer vorerst verbalen Streitigkeit zwischen mehreren Personen, welche sich im weiteren Verlauf zu einer handfesten Auseinandersetzung entwickelte. Hierbei wurden insgesamt drei Personen leicht verletzt. Einer der Beteiligten, ein 42-jähriger Kemptener, konnte auf Verlangen keine Ausweispapiere vorzeigen, weshalb er zur Feststellung der Identität auf die Dienststelle der Polizei Kempten verbracht wurde. Eine 35-jährige Kemptnerin zeigte sich auch nach Eintreffen der Polizei deutlich aggressiv, weshalb sie in Gewahrsam genommen wurde. Bei der Durchsuchung der Frau konnte in deren Geldbörse ein Haschischbrocken festgestellt werden. Die Beteiligten erwartet nun ein Strafverfahren. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen