Mittwoch, 5. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. August 2015
Diebstahl
MINDELHEIM. Am 04.08.2015 gegen 08.30 Uhr stellte eine Frau ihr E-Bike am Fahrradständer vor dem Freibad in Mindelheim ab. Der Akku war angebracht und mit dem Schloss am Fahrrad versperrt. Als sie knapp zwei Stunden später zu ihrem Fahrrad zurückkam, stellte sie fest, dass der Akku im Wert von ca. 500 Euro herausgebrochen und entwendet worden war. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. (PI Mindelheim)
Anzeige
Gefährliche Flucht
OTTOBEUREN. Am Dienstag, 04.08., wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Memmingen gegen 22.50 Uhr im Bereich des Marktplatzes einen schwarzen Opel mit Mindelheimer Kennzeichen kontrollieren. Nachdem das Anhaltesignal betätigt wurde, schaltete der Fahrer zunächst das Licht aus und floh mit bis zu 100 Stundenkilometer innerorts. Im Gemeindebereich Ottobeuren wurde ein bis jetzt unbekannter Fahrzeugführer eines vermutlich Opel Zafira überholt und geschnitten, so dass dieser stark bremsen musste. Anschließend führte die Flucht über die Staatsstraße 2011 über Eldern, Untrasried und weiter nach rechts auf die Staatsstraße 2055 Richtung Börwang. Auf dieser Straße konnte der Fahrer, welcher teilweise mit bis zu 170 Stundenkilometern unterwegs war und dabei ständig Kurven schnitt, angehalten werden. Es handelte sich um einen 21-Jährigen. Als Grund für seine Flucht gab er an, ein Radler getrunken zu haben und noch in der Probezeit zu sein. Aus diesem Grund hatte er Angst um seinen Führerschein. Tatsächlich ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von ungefähr 0,15 Promille. Die Flucht endete letztendlich gegen 23.05 Uhr. Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die in diesem Zeitraum durch den flüchtigen Fahrzeugführer behindert bzw. gefährdet wurden, sich bei der Polizeiinspektion Memmingen zu melden. (PI Memmingen)
Anzeige
Trunkenheit im Verkehr
MEMMINGEN. Am Dienstag, 04.08., wurde kurz vor Mitternacht, wurde in Memmingen ein 22-jähriger Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem Alkoholgeruch festgestellt wurde, ergab ein anschließender Atemalkoholtest einen Wert von knapp über 0,5 Promille. Den jungen Mann erwartet nun ein mindestens einmonatiges Fahrverbot. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen