Freitag, 7. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. August 2015
Schreckschusswaffe sorgt für Aufregung
KEMPTEN. Ein besorgter Bürger meldete am Nachmittag des 06.08.2015 der Polizei einen Mann, welcher eine Pistole bei sich trage. Bei einem 46-jähriger Kemptner wurde bei der anschließenden Kontrolle eine Schreckschusspistole mitsamt fünf Patronen aufgefunden. Da er keine Waffenbesitzkarte vorweisen konnte, wurden Waffe und Munition sichergestellt. Der Mann erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. (PI Kempten)
Anzeige
Diebstahl einer Geldbörse
SONTHOFEN. Gestern Nachmittag vergaß eine Frau nach dem Besuch eines Cafés im Stadtgässle ihren Rucksack samt Geldbeutel am Tisch. Als sie das Fehlen bemerkte und zurückkehrte, wurde ihr der Rucksack von den Angestellten des Cafés übergeben. Dort hatten zwei Zeugen den unbekannten Dieb gestellt und ihn daran gehindert das Behältnis mitzunehmen. Von der Geldbörse jedoch und dem Inhalt, ca. 100 Euro Bargeld und verschiedene Kreditkarten, fehlt jede Spur. Die hilfsbereiten Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, in Verbindung zu setzen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Betrunken und ohne Führerschein
IMMENSTADT. Am Donnerstagabend teilten Zeugen der Polizei Immenstadt mit, dass ein nicht zugelassener BMW in einem Wohnviertel im Stadtbereich herumfährt. Kurze Zeit später stoppte die herbeigerufene Streife das Fahrzeug. Wie sich herausstellte, hatte der 37-jährige Fahrer 1,5 Promille intus, besitzt keinen Führerschein und war zudem vor dem Eintreffen der Polizei mit dem nicht versicherten BMW gegen eine Hauswand gefahren. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen und strafrechtliche Konsequenzen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Radfahrer
DURACH. Am 06.08.2015 ereignete sich gegen 20:00 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem Radfahrer. Ein Pkw wendete vor der Baustelle in Durach in Fahrtrichtung Kempten auf der Füssener Straße. Dies übersah der hinter dem Pkw fahrender Radfahrer. Dieser musste eine Vollbremsung machen um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dadurch stürzte der 56-jährige Radfahrer. Durch den Sturz wurde der Radfahrer leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Klinikum nach Kempten verbracht werden. Es entstand lediglich ein Sachschaden am Fahrrad, da es zu keinen Zusammenstoß zwischen Pkw und Radfahrer kam. (VPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen