Sonntag, 9. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 9. August 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 9. August 2015
Verkehrsunfall
OBERSTAUFEN. Leicht verletzt wurde ein 16jähriger Rollerfahrer als er am 07.08.15 gegen 17.40 Uhr, nachdem ein Pkw von der Abfahrt der B 308 aus Richtung Immenstadt kommend, nach links in die St. 2005 in Richtung Weißach abbiegen wollte und den bevorrechtigten Rollerfahrer der geradeaus von Weißach kommend in Richtung Oberstaufen unterwegs war, übersah und mit diesem zusammenstieß. Der Schaden am Pkw betrug ca. 1000,- Euro und am Roller ca. 2000,- Euro. Der Rollerfahrer wurde zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Immenstadt verbracht. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Personenschaden
OBERSTDORF. Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es auf der Kreisstraße OA 4 zwischen Schöllang und Reichenbach. Ein 24-Jähriger Pkw-Fahrer verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte zunächst gegen einen Holzzaun sowie eine Leitplanke und überschlug sich im weiteren Verlauf. Im Anschluss blieb er über einem Wasserauffangbecken auf dem Dach liegen. Der Fahrer des Pkw`s befreite sich, trotz schwerer Verletzungen, allein aus seinem Pkw und wurde im Anschluss durch den Rettungsdienst in eine Klink verbracht. Am Pkw entstand Totalschaden, wobei der Gesamtschaden auf ca. 2500 € geschätzt wird. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr Reichenbach abgebunden. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Missverständnis führt zu Handgreiflichkeiten
KEMPTEN. Am Sonntag frühmorgens kam es in der Innenstadt zu einem verbalen Missverständnis zwischen zwei 20- und 50jährigen Männern aus Kempten. Nachdem sich der Jüngere provoziert fühlte, trat er dem Älteren gegen den Fuß. Als ein 19jähriger Oberallgäuer die Situation schlichten wollte, verpasste der 20jährige ihm unvermittelt einen Schlag ins Gesicht. Beide Herren wurden durch die Tätlichkeiten leicht verletzt. Dem erheblich alkoholisierten Stadtbewohner erwarten nun mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung. (PI Kempten)
Anzeige
Autofahrer bedroht anderen Lenker mit Schusswaffe
KEMPTEN. Samstagnachmittags teilte ein 36jähriger Kemptener über Notruf mit, dass er soeben von einem anderen Autofahrer auf einem Parkplatz am südlichen Ortsende mit einer Schusswaffe bedroht worden sei. Anschließend sei der zunächst Unbekannte geflüchtet. Im Rahmen einer großangelegten Fahndung konnte der Pkw, von dem nur ein oberbayerisches Teilkennzeichen bekannt war, im Bereich Buchenberg auf einem Ausflugsparkplatz ohne Insassen vorgefunden werden. Als der 22jährige Fahrer kurze Zeit später zu seinem Mietauto zurückkehrte, wurde dieser widerstandslos festgenommen. Im Pkw wurde schließlich eine Schreckschusspistole aufgefunden. Hintergrund für die Auseinandersetzung waren wohl gegenseitige Sticheleien im Straßenverkehr. Beide Herren erwarten nun Anzeigen wegen Beleidigung bzw. wegen Beleidigung, Bedrohung und wegen Verstoßes nach dem Waffengesetz, da der 22jährige Kemptener keinen kleinen Waffenschein besitzt. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen