Samstag, 5. September 2015

Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B309 bei Nesselwang

Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B309 bei Nesselwang
Foto: B. Liss
Bei einem Verkehrsunfall mit zwei Kleinwagen, der sich am Freitag Mittag des 04.09.2015 gegen 12.45 Uhr auf der B309 ereignet hat, wurden drei Personen zum Teil sehr schwer verletzt. Die Wertachbrücke ist noch immer gesperrt. Ein 73-jähriger Autofahrer aus Sachsen befuhr die B309 von Oy in Fahrtrichtung Pfronten und wollte auf der Wertachbrücke einen vor ihm fahrenden Pkw mit Anhänger überholen. Dabei übersah er anscheinend den Gegenverkehr und prallte in einen entgegenkommenden Pkw, der von einem 18-jährigen Mann aus dem Oberallgäu gesteuert wurde. Bei dem Zusammenstoß wurden der 73-Jährige Smart-Fahrer schwerst und seine 76-jährige Beifahrerin schwer verletzt. 
Anzeige
Die Beiden wurden mit dem Rettungshubschrauber, bzw. dem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der junge Mann im VW wurde mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in ein Hospital eingeliefert. Zur Klärung der Gesamtumstände wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten ein Unfallgutachter eingeschaltet. Den Sachschaden schätzt die Polizei Pfronten auf ca. 15.000 Euro. Die Wertachbrücke war zur Unfallaufnahme bis 16.15 h gesperrt. Neben zahlreichen Mitarbeitern des Rettungsdienstes, waren auch die Feuerwehren aus Oy, Haslach und Faistenoy vor Ort. (PP Schwaben Süd/West)
Foto: B. Liss

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen