Donnerstag, 3. September 2015

Hergatz: NAVI „verursacht“ Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Beifahrerin sowie 14.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag bei Hergatz. Ein 65-jähriger Autofahrer wollte an der Auffahrt auf die B32 in Richtung Lindau auf die B 12 wenden, nachdem ihm dies von seinem Navigationsgerät angesagt wurde. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Pkw, der von links aaus Richtung Hergatz kam. 
Anzeige
Dessen Fahrer versuchte noch, nach links auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sein Fahrzeug kam nach ca. 50 Meter in der Wiese zum Stehen. Bei dem Unfall musste die Bundesstraße für 30 Minuten gesperrt werden. Hinzukommende Feuerwehrleute säuberten anschließend die Straße von den verstreuten Fahrzeugteilen und der ausgelaufenen Kühlerflüssigkeit. (PI Lindenberg)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen