Freitag, 4. September 2015

Lennestadt: Kontrolle verloren - 71-jähriger Fahrer schwer verletzt eingeklemmt

Lennestadt: Kontrolle verloren - 71-jähriger Fahrer schwer verletzt eingeklemmt
Foto: Polizei Olpe
Lennestadt (ots) - Am Donnerstagmorgen rückte die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der Meggener Straße aus, bei dem zwei Verkehrsteilnehmer schwer verletzt wurden und hoher Sachschaden entstand. Gegen 10.25 Uhr befuhr ein 75-jähriger Autofahrer aus Finnentrop die Meggener Straße in Richtung Altenhundem. Kurz vor einer scharfen Rechtskurve in der Ortsmitte, der sog. "Landtag-Kurve", kam er aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von seinem Fahrstreifen ab und streifte einen auf dem rechten Parkstreifen abgestellten Klein-Lkw. 
Anzeige
Anschließend fuhr der Finnentroper in der unmittelbar folgenden Rechtskurve ungebremst geradeaus in die Zufahrt zum Dierkesplatz. Eine 53-jährige Unfallzeugin, die sich auf dem Dierkesplatz aufhielt, konnte gerade noch zur Seite laufen, um nicht erfasst zu werden. Der Pkw des Finnentropers stieß mit seiner Fahrzeugfront gegen das Heck eines geparkten Pkw, in dem sich der 71-jährige Fahrzeugbesitzer auf dem Fahrersitz befand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der geparkte Pkw gegen eine Hauswand geschleudert. Der 71-jährige Insasse erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. 
Anzeige
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den Verletzten aus seiner misslichen Lage. Auch der 75-jährige Unfallverursacher zog sich schwere Verletzungen zu. Er konnte sich jedoch selbständig aus seinem Fahrzeug befreien. Beide Schwerverletzten wurden von Rettungskräften ins Krankenhaus transportiert. An den beteiligten Pkw entstanden Totalschäden in Höhe von etwa 39.000 Euro, an dem geparkten Klein-Lkw betrug der Schaden ca. 800 Euro. Die Meggener Straße musste während des Einsatzes der Rettungskräfte und Polizei für 1,5 Stunden voll gesperrt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen