Samstag, 19. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 19. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 19. September 2015
Reifen zerstochen
KAUFBEUREN. In der Nacht vom 17.09. auf den 18.09. wurden an einem Pkw und einem Anhänger, welche beide Am Grafensteigle in Kaufbeuren geparkt waren, Reifen zerstochen. Hinweise auf den Täter an die PI Kaufbeuren, Tel: 08341/933-0. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Betrunkene Pkw-Fahrerin
GERMARINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag fiel in Germaringen eine 29-jährige Pkw-Fahrerin durch unsichere Fahrweise auf. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,2 Promille. Der Führerschein der Dame wurde sichergestellt und sie erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfall mit Schulbus
NEUGABLONZ. Am Freitagmittag kam es in der Bürgerstraße in Neugablonz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem kleinem Schulbus und einem Pkw. In dem Schulbus befanden sich neben dem Fahrer zwei 7-jährige Kinder. Ein 44-jähriger Pkw Fahrer wollte abbiegen und musste deshalb verkehrsbedingt warten. Der Busfahrer fuhr hinter dem Pkw und war offenbar einen kurzen Moment abgelenkt, sodass er das abbiegende Fahrzeug übersah und auf dieses auffuhr. Beim Zusammenstoß wurden die beiden Kinder und der Pkw Fahrer jeweils leicht verletzt, weshalb sie ins Klinikum Kaufbeuren verbracht wurden. Der 49-jährige Busfahrer blieb unverletzt. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer
EGGENTHAL. Am 18.09.15, gegen 16.15 Uhr, kam in Eggenthal, in der Straße „Steig“ ein Radfahrer alleinbeteiligt zu Sturz. Hierbei zog er sich eine Kopfplatzwunde und eine Verletzung an der Hand zu. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 64jährigen Radfahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alcotest ergab einen Wert von 1,80 Promille. Der Radfahrer wurde mit dem Sanka ins Klinikum Kaufbeuren verbracht, wo auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Den Radfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (PI Kaufbeuren)

Lkw-Fahrer übersieht Radfahrerin
FÜSSEN. Ein Lkw Fahrer übersah am Freitagvormittag an der Kreuzung Kreuzstraße - Ecke Von-Freyberg-Straße in Füssen eine vorfahrtberechtigte Radfahrerin. Die Frau wurde vom Lkw mit der linken Front erfasst. In der Folge stürzte sie und und wurde ca. 3 Meter vor den Lkw geschleudert. Hierbei zog sie sich eine schwere Kopfverletzung zu, welche ein Fahrradhelm wahrscheinlich verhindert hätte. Der sofort eingetroffene Rettungswagen brachte die ältere Dame umgehend ins Krankenhaus Füssen. Dort wurden ein Schädel-Hirn-Trauma und Hirnblutungen diagnostiziert. Weitere Ermittlungen gegen den polnischen Berufskraftfahrer dauern noch an. (PI Füssen)
Anzeige
Ladendieb ausgeschrieben zur Aufenthaltsermittlung
FÜSSEN. Am 18.09.2015 kam es in dem V-Markt in Füssen zu einem Ladendiebstahl, begangen durch eine 33-jährige männliche Person. Gestohlen wurde ein HSS-Borer Satz im Wert von 33,99 Euro. Eine Personenabfrage ergab, dass diese Person zur Aufenthaltsermittlung durch die Staatsanwaltschaften Kempten sowie Augsburg ausgeschrieben worden ist. Daraufhin wurde der Herr zur weiteren Bearbeitung mit auf die Dienststelle genommen. Die beiden Staatsanwaltschaften werden nun über den derzeitigen Aufenthaltsort informiert werden. Die Anzeige bezüglich des begangenen Diebstahls wird dennoch auf den Herrn zukommen. (PI Füssen)

Vorfahrt genommen
FÜSSEN. Am Freitagmittag wollte ein 88-jähriger Urlauber mit seinem Renault von der Autobahn in Richtung Füssen abfahren. Beim Einfahren in die Bundesstraße übersah der Urlauber eine von links kommende Fiat Fahrerin und es kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Die Fiat Fahrerin wurde bei der Kollision leicht verletzt und begab sich zur Behandlung ins Füssener Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Frontschaden im Gesamtwert von 4000 Euro. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen