Sonntag, 20. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 20. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 20. September 2015
Sehr ruhiger Viehscheid in Obermaiselstein
OBERSTDORF. Am vergangenen Samstag fand in Obermaiselstein einer der alljährlich größten Viehscheide im Allgäu statt. Zu diesem Anlass kamen wieder tausende Besucher um den Alpabtrieb von 11 Alpen mitzuerleben. Aus polizeilicher Sicht verlief diese Veranstaltung nahezu ohne Zwischenfälle. Leider wurden insgesamt vier Kraftfahrzeugführer bei Verkehrskontrollen angezeigt, da sie am Samstagabend zu tief ins Bierglas geschaut haben. Eine 29jährige aus dem Raum Immenstadt wurde mit über 1,1 Promille kontrolliert. Diese Fahrzeuglenkerin muss mit einer sofortigen Entziehung der Fahrerlaubnis, Fahrerlaubnissperre und Geldstrafe rechnen. Drei weitere Lenker im Alter zwischen 26 und 58 Jahren hatten über 0,5 Promille. Diese müssen mit einer Geldbuße, Punkten in Flensburg sowie einem Fahrverbot rechnen. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Brennende Zeitungen
IMMENSTADT. Zum wiederholten Male wurden in Immenstadt Zeitungsstapel angezündet. Ein Spaziergänger entdeckte auf einem Weg oberhalb Maria Stern einen noch glimmenden Stapel, der schließlich durch die Feuerwehr Immenstadt gelöscht werden musste. Wer hat in der Nacht vom Freitag auf Samstag auf dem Spazierweg in Richtung „An der Schießstätte“ verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder wem fehlt eine größere Menge der Allgäuer Zeitung? Mitteilungen bitte an die Polizei Immenstadt unter Telefon 08323/96100. (PI Immenstadt)

Drogen am Steuer
WERTACH. Ein 20-jähriger wurde am Samstagabend in Wertach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da er eindeutige Anzeichen für Drogenkonsum zeigte, wurde ein Test durchgeführt welcher auch eindeutig positiv verlief. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und erhält ein Fahrverbot. (PI Immenstadt)
Anzeige
Unfall mit landwirtschaftlichem Gefährt
OBERJOCH. Beim Bergabfahren in einer Kurve kippte der Traktor samt dem 57-jährigen Fahrer um. Der Fahrer verletzte sich hierbei nicht und kam mit einem Schrecken davon. Das ausgelaufene Öl musste durch die Feuerwehr Oberjoch gebunden werden. (PI Sonthofen)

Streit unter Familien endet mit einer Schlägerei
KEMPTEN. Am späten Samstagnachmittag kam es im „Allgäu Forum“ in Kempten zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei flüchtig bekannten Familien. Der Streit eskalierte derart, dass ein 55-jähriger Mann auf einen 40-jährigen Familienvater losging und diesem mehrfach im Beisein von dessen Ehefrau und seinen drei kleinen Kindern mit der Faust in das Gesicht schlug. Als die Ehefrau dazwischen gehen und ihrem Mann helfen wollte, bekam auch sie mehrere Schläge in das Gesicht ab. Alle Beteiligten wurden bei dem Streit leicht verletzt, der geschlagene Ehemann und seine Frau mussten zudem von dem herbeigerufenen Rettungsdienst behandelt und in das Klinikum gebracht werden. Der genaue Tatablauf und die Gründe für den Streit müssen von der Polizei noch ermittelt werden. Dazu bittet sie darum, dass sich Zeugen des Vorfalls bei der Polizei Kempten unter der Tel.nr. 0831/9909-2140 melden. (PI Kempten)
Anzeige
Bei Verlassen der Disko Türsteher attackiert
KEMPTEN. Als ein alkoholisierter 30-jähriger Mann in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Diskothek in der Kemptener Bahnhofstraße verließ, attackierte er im Eingangsbereich grundlos zunächst einen Türsteher, indem er ihm mit der Hand in das Gesicht schlug. Ein hinzugeeilter weiterer Türsteher wollte seinem Kollegen helfen und wurde dabei von dem Mann in den Oberarm gebissen. Beide Türsteher trugen sichtbare Verletzungen davon. Der Täter hatte über 1,2 Promille. (PI Kempten)

In Streit geraten und Zahn verloren
KEMPTEN. Als sich ein mit über 2 Promille stark alkoholisierter 23-jähriger Mann Sonntagnacht gegen 03:00 Uhr in der Kemptener Innenstadt befand, geriert er mit einer Personengruppe in Streit, in dessen Verlauf er von zwei unbekannten Männern geschlagen wurde. Dabei verlor er einen Zahn. Die unbekannten Täter hatten sich vor dem Eintreffen der Polizei bereits entfernt und müssen noch ermittelt werden. Sollte es Zeugen des Vorfalls geben, so bittet die Polizei Kempten darum, sich unter der Tel.nr. 0831/9909-2140 zu melden. (PI Kempten)
Anzeige
Auf Toilette aneinander geraten und Zahn verloren
KEMPTEN. Gegen halb vier Uhr morgens gerieten zwei Männer auf der Toilette einer Kemptener Diskothek in der Bahnhofstraße aneinander. Dabei schlug einer der Männer dem anderen derart stark mit der Faust in das Gesicht, dass dieser einen Zahn verlor. Er musste zur weiteren Behandlung in das Klinikum Kempten verbracht werden. Beide Männer waren mit knapp 2 Promille wohl zu stark alkoholisiert. Ob der Streit mit einem menschlichen Bedürfnis zusammen hing, ist nicht bekannt. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen