Montag, 7. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. September 2015
An VW-Bus Räder abmontiert
IMMENSTADT. Ein Unbekannter hat in der Zeit vom 03.09.2015 bis zum 06.09.2015 beide Hinterräder eines VW-Busses komplett abmontiert und mitgenommen. Der 35-jährige Eigentümer hatte sein Fahrzeug in der Adolph-Probst-Straße abgestellt. Schaden ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
BAD HINDELANG. Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Baustellenampel beschädigt und die dazugehörenden Verkehrszeichen zur Seite geschoben und umgestoßen. Die Ampel wurde gewaltsam aus ihrer Schraubenhalterung heraus gerissen und dann umgedreht. So wurde dem Verkehrsteilnehmer fälschlicherweise ein Weiterfahren oder Halten angezeigt. Die genaue Schadenshöhe wird derzeit noch abgeklärt. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen nimmt die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, entgegen. (PI Sonthofen)

Kellerbrand in Untermaiselstein
RETTENBERG. Am Samstag (05.09.2015) kam es gegen 17.30 Uhr in einem Reihenhaus in der Weidachstraße in Obermaiselstein zu einem Kellerbrand. Bei dem Brand, der von den Feuerwehren Untermaiselstein, Rettenberg und Immenstadt gelöscht wurde, gab es keine Verletzten zu beklagen. Das Gebäude wurde stark verraucht und es entstand hauptsächlich Rußschaden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Ecstasy-Tablette sichergestellt
KEMPTEN. Am 06.09.15 durchsuchte die Schleierfahndung einen 28-jährigen Azubi am Bahnhof in Kempten. In einer Hosentasche fand sie eine in Folie verpackte Ecstasy-Tablette. Die Tablette wurde beschlagnahmt, der 28-Jährige wird wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. (PStF Pfronten)

Mann rastet am Residenzplatz aus
KEMPTEN. Am vergangenen Freitagvormittag griff ein amtsbekannter Mann völlig wahllos einen zufällig vorbeikommenden Fahrradfahrer am Residenzplatz an, indem er unerwartet den Lenker des Radelnden festhielt und dieser dadurch zu Sturz kam. Das 44-jährige Opfer stürzte und verletzte sich leicht; seine Hose, Brille und sein Mobiltelefon wurden beschädigt. Der aggressive 45-Jährige bespuckte den Gestürzten noch und ließ sich dann auf einer Ruhebank nieder. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stießen dort auf den ruhig sitzenden Täter, der nach Ansprache erneut ausrastete, und versuchte die Beamten zu schlagen. Der laut um sich schreiende 45-Jährige musste deshalb gefesselt und unter starker Gegenwehr auf die Wache gebracht werden. Zwei Beamte wurden von ihm ins Gesicht gespuckt. Der Täter wurde erst wenige Stunden vor dem Vorfall aus der Justizvollzugsanstalt entlassen. Nun sitzt er erneut ein, weil er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten am Samstag dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Kempten vorgeführt wurde. Dieser erließ gegen den Wohnsitzlosen einen Untersuchungshaftbefehl. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Vandalismus
KEMPTEN. Von Freitag auf Montag wurde Im Allmey ein geparkter Sprinter von unbekannten Tätern beschädigt. Sie zerbrachen den linken Außenspiegel und verursachten einen Sachschaden von etwa 200 Euro. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909 - 2140 entgegengenommen. (PI Kempten)

Motorraddiebstahl
KEMPTEN. Von Sonntag auf Montag wurde Beim Keck von einem bislang unbekannten Täter eine schwarze Suzuki gestohlen. Am heutigen Montagmorgen wurde der Polizei von einer aufmerksamen Bürgerin mitgeteilt, dass auf dem Fußweg in der Knussertstraße ein schwarzes Motorrad liegen würde. Bei dem Motorrad handelte es sich um die als gestohlen gemeldete Suzuki. Das Motorrad hat ein Wert von etwa 1.000 Euro. Der unbekannte Täter hatte es offensichtlich in der Knussertstraße umgeworfen und liegengelassen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 400 Euro. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909 - 2140 entgegengenommen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen