Mittwoch, 16. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. September 2015
Trickdiebstahl
MEMMINGEN. Am Dienstagnachmittag wurde eine 14-jährige Schülerin am Theaterplatz in der dortigen Passage zum Schrannenplatz von einer jungen Frau angesprochen. Sie übergab kurz der Täterin ihre Einkaufstaschen und steckte ihren Geldbeutel weg. In diesem Moment entfernte sich die unbekannte Frau mit den Einkaufstaschen. Bei der entwendeten Ware handelt es sich Bekleidung, Textilien und Büroartikel im Gesamtwert von 55 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Lkw zu schnell unterwegs
BAD WÖRISHOFEN. Zu schnell in eine Autobahnausfahrt fuhr ein 52jähriger Lkw-Fahrer am Dienstagfrüh, 15.09.2015. Dabei geriet er auf die unbefestigte Grünfläche, fuhr sich dort fest und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Passiert war der Vorfall an der Anschlussstelle Bad Wörishofen der BAB A 96 in Fahrtrichtung Lindau. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, ob ein Sachschaden vorliegt, ist noch nicht bekannt. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Rollerfahrer ohne Führerschein
BAD WÖRISHOFEN. Am Dienstagabend, 15.09.2015, fiel einer Polizeistreife im Stadtgebiet von Bad Wörishofen ein Rollerfahrer auf, dessen Rücklicht defekt war. Der Fahrer wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 34-Jährige Bad Wörishofer keinen Führerschein für den Roller besitzt. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Da der Roller auf einen Bekannten zugelassen ist, muss sich dieser wegen Ermächtigen zum Führen eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten. Der Mann schob den Roller im Anschluss an die Kontrolle freiwillig nach Hause. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Motorradfahrer übersehen
MEMMINGEN. Ein 59-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld übersah heute Morgen gegen 7.15 einen Motorradfahrer, als er vom Schumacherring in die Donaustraße links abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, durch den der 20-jährige Leichtkraftradfahrer schwer verletzt wurde und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Sein Krad wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 5.000 Euro. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen