Sonntag, 13. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. September 2015
Motorradfahrerin kam von Fahrbahn ab – mittelschwer verletzt
NESSELWANG. Am Samstagnachmittag kam eine 49-jährige Motorradfahrerin aus München mit ihrer schweren Maschine auf der Kreisstraße OAL1 bei Attlesee nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in der angrenzenden Wiese. Die Bikerin zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Sie kam zur Behandlung in die Klinik nach Pfronten. An dem Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 8000 Euro. (PSt Pfronten)
Anzeige
Fußgängerin überquert Fahrbahn und wird von Motorrad erfasst
PFRONTEN. Am Samstagnachmittag wurden eine 71-jährige Frau aus der Schweiz und ein 52-jähriger Motorradfahrer aus dem Ostallgäu bei einem Zusammenstoß auf der Tiroler Straße leicht verletzt. Der Motorradfahrer befuhr die Tiroler Straße in Richtung Pfronten-Steinach als plötzlich in einer unübersichtlichen Kurve, im Bereich der Kienbergstraße, die Frau ihr Fahrrad über die Fahrbahn schob. Der Motorradfahrer leitete sofort eine Vollbremsung ein und stürzte dabei auf die Fahrbahn. Das Motorrad rutschte weiter und erfasste die Frau mitsamt dem Fahrrad. Dabei wurden die Frau und ihr Fahrrad noch von der Maschine erfasst und umgerissen. Mehrere Unfallzeugen leisteten sofort erste Hilfe und verständigen die Rettungskräfte. Beide Verletzten kamen zur Behandlung in die Klinik nach Pfronten. Am Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro, an dem Fahrrad entstand nur geringer Schaden. (PSt Pfronten)

Marihuana-Gärtner gefasst
EISENBERG. Nach der Mitteilung über einzelne Hanfpflanzen in der Nähe von Eisenberg konnte durch Ermittlungsbeamte der hiesigen Polizei ein 31-jähriger Füssener auf frischer Tat gefasst werden. Der Marihuana-Gärtner war bereits durch seinen öfter in der Nähe gesehenen Pkw und durch Vorstrafen nach dem Betäubungsmittelgesetz ins Visier der Ermittler geraten. Am letzten Montag dann wurde der 31-jährige dabei beobachtet, wie er seine Pflanzen goss, düngte und umsorgte. Durch die plötzlich aus dem Unterholz springenden zivilen Ermittler der Polizeiinspektion Füssen war der Plantagenbetreiber so überrascht, dass dieser problemlos festgenommen werden konnte. Bei einer anschließenden Durchsuchung seines Pkws und seiner Wohnung wurden noch größere Mengen Rauschgift, u.a. mit Marihuana versetzte Butter zum Kochen und Backen aufgefunden. Dass der 31-jährige Füssener obendrein noch unter dem Einfluss von Betäubungsmittel zu seiner Plantage fuhr, dürfte jetzt sein kleinstes Problem sein, ihn erwarten mehrere Anzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz, sowie ein Entzug der Fahrerlaubnis. (PI Füssen)
Anzeige
Aufmerksamer Polizist in der Freizeit
FÜSSEN. Am späten Samstagnachmittag, den 12.09.2015 war ein Polizeibeamter der Polizeiinspektion Füssen, während seiner Freizeit im Altstadtbereich der Stadt Füssen unterwegs. Als er einen amtsbekannten, für gewöhnlich stark alkoholisierten Fahrradfahrer an sich vorbeifahren sah, stellte er fest, dass dieser auch an diesem Tag wieder mal stark schwankend und unsicher fuhr. Da der Beamte zu Fuß unterwegs war, konnte er den Trunkenbold zwar nicht anhalten, jedoch verständigte er sofort seine Kollegen der Füssener Polizei. Diese konnten den Radfahrer kurze Zeit später anhalten und kontrollieren. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von beinahe 2 Promille. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (PI Füssen)

Verkehrsunfall zwischen Motorradfahrer und Pkw
SCHWANGAU - HORN. Ein Nürnberger Motorradfahrer war am Samstag den 12.09.2015, um 14:15 Uhr, mit Sozius von Füssen in Richtung Schwangau unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang Horn, hatte sich aufgrund der roten Ampel ein Rückstau gebildet. Als der Motorradfahrer die wartenden Fahrzeuge links überholte, übersah er einen Ford Kuga, welcher gerade im Begriff war nach links abzubiegen. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr vermieden werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Allerdings entstand ein Sachschaden von circa € 2000.-. (PI Füssen).
Anzeige
Auf Betrüger hereingefallen
MARKTOBERDORF. Am Samstagnachmittag wurde auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes ein 57-Jähriger von zwei Männern mit holländischem Akzent angesprochen. Sie überredeten ihn zum Kauf von zwei Kochtopfsets zum Gesamtpreis von 738 Euro. Dazu gab es ein Messerset geschenkt. Als ihm dann später Zweifel kamen, zeigte er den Vorfall bei der Polizei an. Erfahrungsgemäß ist die erworbene Ware bei einem solchen Geschäft den Kaufpreis nicht wert. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen