Donnerstag, 17. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 17. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 17. September 2015
Unter Drogen gefahren
BAD WÖRISHOFEN. Gestern Abend, gegen 21.30 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm am Stadionring einen Pkw. Der Fahrer, ein 28-Jähriger Memminger, stand erheblich unter dem Einfluss von Drogen und musste deshalb eine Blutprobe abgeben. Ebenso war sein nichtdeutscher Führerschein ungültig. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. (OED Neu-Ulm)
Anzeige
Diebstahl von Solarmodulen
LACHEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in der Hauptstraße auf einem Lagerplatz eines von vier Solarmodulen, die als Ausstellungsstücke funktionsfähig im Hofraum einer Firma aufgestellt waren, entwendet. Das Modul hat einen Wert von ca. 250 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen unter Tel. 08331-1000. (PI Memmingen)

Betäubungsmittel
MEMMINGEN. Am Mittwochnachmittag flüchteten vier junge Leute beim Anblick einer Polizeistreife. Drei konnten kurz darauf in einem Vorgarten gestellt werden. Bei der Durchsuchung der jungen Männer kam ein Tütchen mit Marihuana zum Vorschein. Die weiteren Ermittlungen führten bei einem der Jungs in der Wohnung zum Auffinden von mehreren Marihuana-Pflanzen und einer Aufzuchtanlage. Die Jugendlichen waren zwischen 12 und 15 Jahre alt. (PI Memmingen)
Anzeige
Exhibitionist in Memmingen
MEMMINGEN. Gesten Vormittag traf gegen 07.45 Uhr eine 26-jährige Frau in der Stadtweiherstraße auf einen Exhibitionisten. Etwa auf Höhe der Autobahnunterführung wurde die junge Dame von dem Unbekannten angesprochen und gegrüßt. Dann manipulierte der Mann an seinem Glied in Richtung der 26-Jährigen, die daraufhin flüchtete. Die Fahndung nach dem Unbekannten verlief erfolglos. Bei dem Gliedzeiger soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten, schlanken Mann handeln, der ca. 180 cm groß ist und kurze hellblonde Haare hat. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0. (PP Schwaben Süd/West)

Betrunkener leistet erheblich Widerstand
MEMMINGERBERG. Ein deutlich alkoholisierter 34-Jähriger wurde in der vergangenen Nacht von Beamten angetroffen, wie er über eine Straße nahe dem Flughafen torkelte. Außerdem wollte er sich nicht davon abbringen lassen, auf das Gelände zu gelangen, weswegen ihm zunächst ein Platzverweis ausgesprochen wurde, der dann aber zu einem Ausnüchterungsgewahrsam wurde. Der Betrunkene musste gefesselt werden, weil er in aggressiver Weise auf einen Beamten zuging. Da er sich gegen sie Verbringung ins Dienstfahrzeug wehrte, musste eine weitere Streife angefordert werden. Auf der Dienststelle beleidigte der Mann die Beamten verbal und trat nach ihnen. Zwei Beamte wurden von dem 34-Jährigen im Kopfbereich angespuckt. Nun wird er entsprechend zur Anzeige gebracht. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Verkehrsunfallflucht
BAD WÖRISHOFEN. Am Mittwoch, 16.09.2015 kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Kundenparkplatz eines Drogeriemarktes in der Zeppelinstraße. Zur Unfallzeit parkten ein 67-jähriger Wörishofer und eine, derzeit noch unbekannte, weibliche Person jeweils rückwärts aus. Hierbei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Obwohl zunächst beide Beteiligten stehen blieben entfernte sich später die ca. 40-jährige Fahrerin des zweiten Fahrzeugs von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Das Kennzeichen ist jedoch bekannt. Gegen diese Fahrerin wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der 08247/96800 zu wenden. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen