Montag, 28. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. September 2015
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen
GERMARINGEN. Am Sonntagmorgen kam es auf der B12, Höhe Germaringen, zu einem Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Ein 18-jähriger Fahranfänger kam aus Richtung Buchloe und wollte nach Kaufbeuren. Vermutlich auf Grund eines Sekundenschlafes kam er mit seinem Audi nach links von der Fahrbahn ab und streifte dort den Außenspiegel eines entgegenkommenden VW Golf. Anschließend fuhr er frontal gegen einen BMW. Der Audi und der BMW kamen von der Fahrbahn ab, überschlugen sich und blieben in der angrenzenden Wiese auf dem Dach (Audi), bzw. seitlich (BMW) liegen. Während der 18-Jährige leicht verletzt wurde, blieben die anderen Beteiligten unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Kleinunfall
MARKTOBERDORF. Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand vergangene Nacht am Kreisverkehr beim Hochwieswald. Ein aus Richtung Kohlhunden kommender, 49 Jahre alter Pkw-Fahrer prallte gegen einen im Kreisverkehr aufgestellten Richtungspfeil. Dabei wurden der Pkw sowie das Verkehrszeichen beschädigt. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Fahren ohne Fahrerlaubnis
FÜSSEN. Am Montag, 28.09.2015, 02.20 h, kontrollierten Beamte der Schleierfahndung Pfronten auf der BAB 7 bei Füssen einen Pkw Mercedes mit deutschen Kennzeichen. Bei der Überprüfung konnte der türkische Fahrer nur einen türkischen Führerschein vorlegen. Da der 23-Jährige bereits seit 2011 ständig in Deutschland wohnt, hätte er den Führerschein auf eine deutsche Fahrerlaubnis umschreiben lassen müssen. Der Mann wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. (PStF Pfronten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen