Dienstag, 8. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 8. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 8. September 2015
Verstoß gegen das Waffengesetz
FÜSSEN. Ein 28-jähriger ungarischer Pkw-Fahrer hatte einen Teleskopschlagstock im Handschuhfach seines Autos abgelegt. Damit handelte er sich Ärger ein, als er am 07.09.15 von der Schleierfahndung Pfronten auf der A7 bei Füssen kontrolliert wurde. Weil er den Schlagstock griffbereit mitführte, zeigten ihn die Beamten wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz an. (PStF Pfronten)

Verbotenes Messer mitgeführt
FÜSSEN. Am Montagmorgen wurde bei einer Fahndungskontrolle an der A7 ein verbotenes Messer sichergestellt. Dies hatte ein 43-jähriger Slowake in seinem Fahrzeug deponiert. Das in Deutschland verbotene Faustmesser wurde sichergestellt. Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige. (PI Füssen)

Fahrradunfall am Alpsee
HOHENSCHWANGAU. Am vergangenen Montagnachmittag kam es auf einem Waldweg beim Alpsee in Hohenschwangau zu einem Fahrradsturz. Der Fahrradfahrer wollte an einem Spaziergänger links vorbeifahren. Der Spaziergänger sprang jedoch kurz vor dem Überholversuch auf die linke Seite des Waldwegs. Der Fahrradfahrer konnte einen Zusammenstoß durch eine Vollbremsung verhindern. Hierbei fiel der Radfahrer jedoch über den Fahrradlenker zu Boden. Der Fahrradfahrer wurde mit schweren Verletzungen im Gesicht in die Unfallklinik Murnau verbracht. (PI Füssen)

Verkehrsunfall mit einer verletzten Pkw-Fahrerin
BIESSENHOFEN. Prellungen zog sich gestern Früh eine 28-jährige Pkw-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der B 12 zwischen Marktoberdorf und Kaufbeuren zu. Die Fahrzeugführerin geriet aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts auf die Bankette. Beim Gegenlenken kam der Pkw ins Schleudern und dabei von der Straße ab. Der Pkw rutschte eine steil abfallende Böschung hinab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die verletzte Fahrerin wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (PI Marktoberdorf)

Betrug
MARKTOBERDORF. Gestern Nachmittag wurde eine 44-jährige Frau dabei beobachtet, wie sie das Preisetikett an einer Tasse mit dem einer günstigeren Tasse umetikettierte. Dabei bezahlte sie an der Kasse 50 Cent weniger. Gegen die Frau wurde Anzeige erstattet. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen