Samstag, 12. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 12. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 12. September 2015
Trickbetrug
MARKTOBERDORF. Am vergangenen Donnerstag kam es in einem Geschäft zu einem Wechselgeld-Betrug. Ein unbekannter Täter zahlte zunächst seinen Einkauf mit einem 500-Euro-Schein. Kurz darauf machte er den Kauf rückgängig und verlangte auch seinen Geldschein zurück. Diese Banknote wollte der Mann dann zunächst in 50-Euro-, dann in 20-Euro-Scheine gewechselt haben. Dabei verwirrte der Täter den Kassierer derart, dass bei der Kassenabrechnung am Ende 550 Euro fehlten. Hinweise nimmt die Polizei Marktoberdorf unter Tel. 08342/96040 entgegen. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad
AITRANG. Am späten Freitagnachmittag fuhr eine 49-jährige Fahrradfahrerin auf dem Fuß-/Radweg vom Elbsee kommend in Richtung Aitrang. Als sie sich zwei Fußgängerinnen näherte, welche in gleicher Richtung unterwegs waren, rief die Radlerin, weil keine Klingel am Rad vorhanden war, „klingeling“ um auf sich aufmerksam zu machen. Einen Augenblick später erfasste die ohne Fahrradhelm fahrende Radlerin eine 56-jährige Fußgängerin. Beide stürzten und mussten mit Verdacht auf Knochenbrüchen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein am Unfallort durchgeführter Alcotest wies bei der Radlerin auf deutlichen Alkoholkonsum hin, worauf eine Blutentnahme veranlasst wurde. Es entstand geringfügiger Sachschaden. Die Fahrradfahrerin muss sich nun wegen Gefährdung im Straßenverkehr infolge Alkohol und fahrlässiger Körperverletzung verantworten. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr
LEUTERSCHACH. Am Freitagnachmittag unterschätzte ein 81-jähriger Fahrradfahrer seine Geschwindigkeit als er von Fechsen her kommend nach rechts in Richtung Ortsmitte Leuterschach abbog. Bei der Kurvenfahrt geriet der Radler auf die Gegenspur. Als der Mann ein Auto im Gegenverkehr bemerkte, versuchte dieser zu bremsen und geriet dabei ins Schlingern. Die Autofahrerin konnte gerade noch nach rechts in die Wiese ausweichen und somit einen Frontalzusammenstoß verhindern. Der Fahrradfahrer berührte jedoch den Pkw im hinteren Bereich und stürzte. Der Fahrradfahrer, welcher einen Fahrradhelm trug, kam mit einer Gesichtsverletzung ins Krankenhaus. Am Pkw entstand ca. 500 Euro Sachschaden. (PI Marktoberdorf)

Verkehrsunfall
KAUFBEUREN. Am Freitagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, kam es in der Augsburger Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 47- jährigen Fußgängerin und einem 33-jährigen Radfahrer. Der Radfahrer der den Radweg befuhr, übersah dabei die plötzlich auf die Fahrbahn laufende Frau und erfasste diese. Die Frau wurde leicht verletzt in das Klinikum Kaufbeuren eingeliefert. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Betrugsfall mit Kochtöpfen
KAUFBEUREN. Am 20.08.15, gegen 10.00 Uhr, wurden einem 65-jährigen in der Sudetenstraße Kochtöpfe durch eine bereits mehrfach angewendete Betrugsmasche verkauft. Der Täter gab sich als Vertreter aus und fragte nach dem Weg. Es kam zu einem freundlichen Gespräch und dabei bot der Täter ganz nebenbei ein Kochtopfset für 900,- Euro an. Der Verkauf wurde dann mit 270,- Euro durchgeführt. Der Wert der Ware beläuft sich laut Recherche auf 90,- Euro. Der Täter sprach mit holländischem Akzent. Wer kann Hinweise zum Auftreten dieser Person und zum Fahrzeug dieser Person machen, wird gebeten sich bei der Polizei Kaufbeuren unter der Tel.-Nr. 08341/9330 zu melden. ( PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfall
KAUFBEUREN. Am Freitagvormittag, um 11:00 Uhr, rangierte ein 78-jähriger Pkw-Fahrer beim Einparken auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Sudetenstraße. Dabei fuhr er in zwei andere Pkws und verursachte einen Gesamtschaden von ca. 3000,- Euro. Der Verursacher bezahlte ein Verwarngeld. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen