Dienstag, 15. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 15. September 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 15. September 2015
LKW kommt von der Fahrbahn ab
PFORZEN. Am frühen gestrigen Nachmittag kam es auf der Kreisstraße OAL 6 zu einem Unfall, bei dem ein LKW alleinbeteiligt ins Schleudern geriet und anschließend nach links von der Fahrbahn rutschte. Der 29-jährige Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Der Tank des LKW prallte jedoch gegen einen Baum, was zur Folge hatte, dass ca. 200 Liter Diesel auf den Waldboden liefen. Die Bergung des LKW durch eine Bergungsfirma dauerte ca. 1 ½ Stunden und das Abtragen der verunreinigten Erde ebenfalls nochmal ca. 1 Stunde. Für die Bergung und das Abtragen war die OAL 6 zwischen Germaringen und Pforzen ca. 3 Stunden gesperrt. Sachschaden mindestens 35.000 Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Einbruch in Getränkehandel
BUCHLOE. Bisher unbekannte Täter verschafften sich am Sonntag 13.09.2015 gegen 01.00 Uhr gewaltsam Zugang zu einem Getränkehandel im Buchloer Norden. Die Täter gingen hierbei mit brachialer Gewalt vor und richteten einen Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro an. Der Entwendungsschaden ist bisher noch unbekannt. Hinweise bitte an die Polizei Buchloe. (PI Buchloe)
Anzeige
Verkehrsunfall ohne Verletzte
LAMERDINGEN. Am 15.09.2015 gegen 07:20 Uhr fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw hinter dem Pkw eines 49-Jährigen her. Beide befuhren die Staatsstraße 2035 aus Richtung Langerringen kommend in Richtung Lamerdingen. Kurz vor dem Unfallort sah der voraus- fahrende 49-Jährige zwei Rehe in der Nähe der Fahrbahn, die dann auch die Fahrbahn überquerten. Er ging deshalb vom Gas. Der nachfolgende 24-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen