Mittwoch, 2. September 2015

Preußisch Oldendorf: 30-jähriger Pkw-Fahrer verliert Kontrolle - Schwer verletzt

Preußisch Oldendorf: 30-jähriger Pkw-Fahrer verliert Kontrolle - Schwer verletzt
Foto: Polizei Minden
Preußisch Oldendorf (ots) - Schwere Verletzungen erlitt ein 30-jähriger Autofahrer aus Preußisch Oldendorf, als er am Dienstagnachmittag mit seinem Peugeot von der Bergstraße abkam. Der allein im Fahrzeug sitzende Mann war nach Erkenntnissen der Polizei gegen 16 Uhr bergab in Richtung Preußisch Oldendorf unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen kam er beim Durchfahren einer Rechtskurve nach rechts von der regennassen Straße ab. 
Anzeige
Der Wagen geriet ins feuchte und matschige Erdreich, wodurch der 30-Jährige gänzlich die Kontrolle verlor. Sein Auto fuhr die Böschung hinauf, kippte über die linke Fahrzeugseite und überschlug sich. Danach kam der Pkw auf der Fahrbahn auf den Rädern zum Stehen. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten ins Klinikum nach Minden. Der Peugeot wurde später abgeschleppt. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr säuberte die Unfallstelle. Den Schaden schätzen die Beamten auf circa 6.000 Euro.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen