Montag, 26. Oktober 2015

Marktoberdorf: 31-jährigen Asylbewerber küsst Kinder auf Wange - Familie verbal bedroht

Marktoberdorf: 31-jährigen Asylbewerber küsst Kinder auf Wange - Familie verbal bedroht
Symbolfoto
Ein Vorfall, der sich bereits am 03.10.2015 ereignete, aber erst in den vergangenen Tagen bei der PI Marktoberdorf mitgeteilt wurde, konnte zwischenzeitlich geklärt werden. Ein 6- und 7-jähriges Mädchen waren mit dem Sammeln von Kastanien beschäftigt, als sich ein unbekannter Mann dazu gesellte und die Mädchen anschließend nach Hause zu den Eltern begleitete. Als der Mann die beiden Mädchen einer Mutter übergeben hatte, entfernte er sich. In einem späteren Gespräch offenbarten sich die Kinder, 
Anzeige
dass sie der Unbekannte umarmt und jeweils die Wange geküsst habe. Ermittlungen ergaben nun, dass es sich bei dem Mann um einen 31-jährigen Asylbewerber aus Pakistan handelt. Die Eltern eines der Mädchen erstatteten Anzeige gegen den Mann, der dafür kein Verständnis hatte und der Familie deshalb verbal drohte. Nach Unterrichtung der Ausländerbehörde wurde der 31-Jährige vorsorglich in eine andere Gemeinschaftsunterkunft verlegt. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen