Dienstag, 27. Oktober 2015

Memmingen: Versuchter Raubüberfall auf 52-jährige - Zeugenaufruf

Memmingen: Versuchter Raubüberfall auf 52-jährige - Zeugenaufruf
Archivfoto
Zunächst geklärt schien ein versuchter Raubüberfall in der Waldhornstraße in Memmingen, der sich am vergangenen Freitag (23.10.2015) gegen 04.15 Uhr ereignete. Als die 52-jährige Geschädigte ihren Pkw aus der Garage gefahren hatte stieg sie aus dem Fahrzeug, um das Garagentor zu schließen. Dabei trat ein unbekannter Mann an die Frau heran, packte sie am Arm, schubste sie gegen die Hauswand und forderte Geld sowie die mitgeführte Handtasche. Hierdurch wurde die Dame leicht verletzt. Da ein Fluchtversuch zurück ins Haus, scheiterte, begab sie sich zurück in ihren Pkw. 
Anzeige
Der Unbekannte öffnete die Fahrertüre, hielt ihr einen Finger an den Hals und unterstrich seine Drohung mit den Worten „ich meine es Ernst“. Durch mehrmaliges betätigten der Hupe versuchte die Geschädigte auf sich aufmerksam zu machen. Aufgrund dessen ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte eine Person festgenommen werden. Ermittlungen ergaben nun, dass sich der Tatverdacht nicht bestätigt hat. Die Kriminalpolizei Memmingen sucht Zeugen, die zur Tatzeit das Hupen der Geschädigten und/oder eine männliche Person wahrgenommen haben, 
Anzeige
auf die folgende Beschreibung zutrifft: Ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, dunkle kurze Haare. Der Unbekannte war mit einer dunklen Hose, einem hellen Oberteil sowie einer dunklen Jacke bekleidet. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen unter der Rufnummer 08331/100-0 entgegen. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen