Donnerstag, 15. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 15. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 15. Oktober 2015
Rauschgift sichergestellt
BURGBERG. Im Zuge anderweitiger Ermittlungen nach dem Betäubungsmittelgesetz wurde gestern, nach Erlass eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses, die Wohnung eines 20-jährigen Tatverdächtigen durchsucht. Dabei stellten die Beamten der PI Sonthofen ca. 50 Gramm Marihuana sicher. Zudem wurden dem Mann vier Wurfsterne und ein Nunchaku, die als verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz gelten, abgenommen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Geringe Menge von Marihuana sichergestellt
KEMPTEN. Im Rucksack eines 19-jährigen Schülers fand die Schleierfahndung Pfronten geringe Mengen von Marihuana. Die Beamten hatten den Schüler am 14.10.15 am Bahnhof in Kempten kontrolliert. Sie stellten die Betäubungsmittel sicher und zeigten den ihn nach dem Betäubungsmittelgesetz an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 07.45 Uhr, kam es an der Kreuzung Flurstraße/ Hochriedstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 18-Jährige war mit ihrem Pkw in die Kreuzung eingefahren und hatte dabei einen 34-Jährigen, vorfahrtsberechtigten Pkw-Fahrer übersehen. Gesamtschaden ca. 3.000 Euro. (PI Immenstadt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen