Samstag, 17. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. Oktober 2015
Mopedfahrer schwer verletzt
SULZBERG/STRAß. Am späten Nachmittag des 16.10.15 fiel ein 17-jähriger Oberallgäuer vor einer Linkskurve in Sulzberg/Straß ohne Fremdeinwirkung von seinem Leichtkraftrad. Der junge Fahrer rutschte anschließend über die Fahrbahn und weiter gegen einen Metallpfosten eines Verkehrszeichens. Dabei verletzte er sich schwer und wurde mit den Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Kempten geflogen. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Leichtkraftradfahrer schwer verletzt
DIETMANNSRIED. Am 16.10.15 kam es um ca. 13:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei der Einmündung in der Heisinger Straße/Staatsstraße 2377, bei Dietmannsried. Ein 26-jähriger Pkw-Fahrer nahm einem 16-jährigen Leichtkraftradfahrer die Vorfahrt wodurch dieser in die Pkw-Seite fuhr. Aufgrund des Aufpralls wurde der junge Leichtkraftradfahrer schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kempten gebracht. Den Pkw-Fahrer erwartet nun einen Anzeige wegen „Fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall“. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 8500 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Polizeigewahrsam nach Pöbeleien
KEMPTEN. Am späten Freitagnachmittag wurde die Polizeiinspektion Kempten darüber informiert, dass im Thingers ein Betrunkener mehrere Passanten anpöbelte und immer wieder auf die Fahrbahn schwankte. Vor Ort konnte durch die Beamten ein 30-jähriger Kemptener festgestellt werden, der sich bereits in ein dortiges Geschäft begeben hat. Auch gegenüber den Beamten verhielt er sich sehr aggressiv. Da er sich nicht ausweisen wollte, musste er nach Ausweispapieren durchsucht werden. Da der Mann sehr uneinsichtig war und weiterhin weder den Anweisungen der Beamten folgte noch ruhiger wurde, musste er durch die Beamten in Gewahrsam genommen werden. Ein Richter bestätigte die Maßnahme. (PI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
MISSEN-WILHAMS. Am Freitag, gegen 16.15 Uhr, befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße 2006 von Missen in Richtung Immenstadt. Auf Grund eines Fahrfehlers kam er von der Straße ab, fährt in das angrenzende Feld und sticht hier in einen Graben ein, was zu einem Achsbruch an seinem Pkw führte. In der Wiese entstand geringer Flurschaden. Gesamtschaden ca.7200,-- Euro. (PI Immenstadt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen