Mittwoch, 21. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 21. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 21. Oktober 2015
Kellerbrand führt zu Sachschaden
KEMPTEN. Glimpflich verlief ein Kellerbrand am gestrigen Dienstagmittag im Pater-Odilo-Weg in Kempten. Aufmerksam wurde die heimkehrende 47-jährige Wohnungsinhaberin auf den Brand aufgrund des akustischen Brandmelders. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brandherd rasch ablöschen, dennoch entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Abklärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei Kempten die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Diese ergaben zwischenzeitlich, dass keine Hinweise auf eine Brandlegung o. ä. vorliegen. Ursächlich dürfte eine nicht vollkommen ausgedrückte Zigarette in einem Abfalleimer gewesen sein. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
SONTHOFEN. Gestern Nachmittag kam es an der Brüchlekreuzung zu einem Verkehrsunfall mit ca.8.000 Euro Sachschaden. Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer war auf der B308 in Richtung Bad Hindelang unterwegs. Trotz Rotlichtstellung für seine Fahrtrichtung fuhr er in den Kreuzungsbereich ein und übersah dabei ein von links kommendes Fahrzeug, welches gerade bei Grün losgefahren war. Durch den seitlichen Aufprall wurde keiner der Unfallbeteiligten verletzt. (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfallflucht
KEMPTEN. Am 19.10.2015 zwischen 08.30 Uhr und 12.05 Uhr wurde in der Fuchsbühlstraße ein schwarzer VW Bora beschädigt. Vermutlich wurde das in einer Einfahrt geparkte Fahrzeug von einem dort wendenden oder rangierenden Pkw an der Fahrertüre gestreift. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt. Der Schaden am VW Bora wurde vorläufig auf eine Höhe von ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (VPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen