Donnerstag, 22. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 22. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 22. Oktober 2015
Kleinbrand
NESSELWANG. Qualm aus einem gekippten Küchenfenster rief die Feuerwehr Nesselwang am Mittwochnachmittag im Ortsteil Wank auf den Plan. Ein aufmerksamer Nachbar wurde auf den Rauch aus dem gekippten Küchenfenster aufmerksam und holte die 88-jährige Bewohnerin aus ihrer Wohnung. Die Ursache des Brandes war ein Weidenkorb der vor einem Kachelofen Feuer fing. Der kleine Brand war schnell gelöscht. Der Schaden in der Wohnung ist gering. Die ältere Dame und zwei Helfer kamen vorsorglich in Krankenhaus weil diese Rauchgase eingeatmet hatten. (PSt Pfronten)
Anzeige
Betrunken mit dem Pkw unterwegs
MARKTOBERDORF. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde heute in den frühen Morgenstunden ein Seat in der Kaufbeurener Straße angehalten. Beim 29-jährigen Fahrer konnte die Polizeistreife deutlich Alkoholgeruch wahrnehmen. Da der Test mit dem Alkomaten bestätigte, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss steht, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Seinen Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen. Diesen hatte er vor wenigen Wochen bereits wegen einer Trunkenheitsfahrt abgeben müssen. Nun wird er wohl länger auf seine Fahrerlaubnis verzichten müssen. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Brand
MARKTOBERDORF. Kurz nach Mitternacht kam es in einem Betrieb in der Johann-Georg-Fendt-Straße zu einem Brand. Eine Lackierkabine brannte vollständig aus. Der Sachschaden dürfte nach derzeitigen Schätzungen im sechsstelligen Bereich liegen. Verletzt wurde niemand. Bei dem Einsatz war neben der Werksfeuerwehr auch die Wehr der Stadt Marktoberdorf vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Klärung der Brandursache aufgenommen. Ein technischer Defekt steht im Raum. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Verkehrsunfall mit vier Verletzten
GERMARINGEN. Am Abend des 21.10.2015 ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße zwischen Steinholz und der St2055 (Kaufbeuren - Germaringen). Ein 18-jähriger Fahranfänger war - vermutlich mit zu hoher Geschwindigkeit - in eine dortige Linkskurve gefahren und geriet ins Bankett und eine Wiese. Dort überschlug sich der Pkw, welcher mit insgesamt vier Personen besetzt war. Alle Insassen kamen leicht bis schwerverletzt ins Krankenhaus. Am Pkw entstand Totalschaden von ca. 2.500 Euro. Die stark verschmutzte Fahrbahn war noch zwei Stunden für die Reinigung gesperrt. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Auffahrunfall mit Leichtverletzten
KAUFBEUREN. Am Mittwochvormittag ereignete sich in der Füssener Str. ein Verkehrsunfall, bei dem beide Fahrzeugführer leichtverletzt wurden. Eine 20-jährige Schülerin aus dem Ostallgäu übersah, dass ein vor ihr fahrender Pkw verkehrsbedingt anhalten musste, und fuhr auf den Pkw des 23-jährigen Kaufbeurer auf. Beide Fahrzeugführer wurden durch den Rettungsdienst in das Klinikum gebracht. Der entstandene Schaden beträgt ca. 6.000 Euro. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen