Donnerstag, 29. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 29. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 29. Oktober 2015
Staplergabel entwendet – Polizei sucht Zeugen
WILDPOLDSRIED. Zwischen Montag und Mittwoch wurde auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Wildpoldsried, Trampoi, durch eine bisher unbekannte Täterschaft eine Staplergabel der Marke Fliegl im Wert von 580 Euro entwendet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
Bevorrechtigtes Fahrzeug übersehen
KEMPTEN. Ein 60-jähriger Kemptner befuhr am Mittwochmorgen mit seinem Pkw den Buchauer Weg in Kempten in Richtung Leutkircher Straße. An der Einmündung übersah er den bevorrechtigten Pkw eines 58-jährigen Ostallgäuers, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Der Sachschaden beläuft sich auf ca.3.600 Euro. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. (PI Kempten)
Anzeige
Unfallflucht vorgetäuscht
FISCHEN. Gestern Abend versuchte ein 52-jähriger Mann mit seinem Pkw aus einer Parklücke auf dem Pendlerparkplatz am Bahnhof rückwärts auszufahren. Dabei geriet er offensichtlich selbstverschuldet an die Stoßstange eines hinter ihm geparkten LKWs. Er verständigte dann selber die Polizei und gab den Beamten gegenüber an, dass sein Fahrzeug offensichtlich durch ein Wendemanöver des LKWs angefahren worden sei. Das Spurenbild bei der Unfallaufnahme und widersprüchliche Angaben erhärteten den Verdacht, dass der Mann nicht die Wahrheit preisgab. Als letztlich das Tageskontrollblatt des LKWs überprüft wurde aus dem man herauslesen konnte, das besagtes Fahrzeug seit dem spät Nachmittag nicht mehr bewegt wurde, legte der Mann ein Geständnis ab. Der Schaden, den er über die Versicherung abgelten wollte, lag bei ca. 1.500 Euro. Für diesen muss er nun selber aufkommen und zusätzlich mit einer Strafanzeige wegen Vortäuschen einer Straftat rechnen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Mann besitzt zwei Führerscheine
OBERSTAUFEN. Im Rahmen der verstärkten Schleierfahndungsmaßnahmen wurde am 28.10.15 auf der Staatsstraße 2015 ein österreichischer Fahrzeugführer kontrolliert, welcher neben seinem österreichischen Führerschein noch einen deutschen Führerschein ausgestellt durch das Landratsamt Lindau aus dem Jahre 1984 besaß. Nach Überprüfung des Sachverhalts bei der Bezirkshauptmannschaft Bregenz wurde der deutsche Führerschein des 50-Jährigen eingezogen und an das Landratsamt Lindau weitergeleitet. (PSt Oberstaufen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen