Freitag, 30. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 30. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 30. Oktober 2015
Verkehrsunfall mit verletzter Person
SONTHOFEN. Gestern Mittag kam es in der Oststraße zu einem Zusammenstoß zwischen einer 37-jährigen Radfahrerin und einem Pkw-Fahrer. Die Radlerin fuhr hinter dem Fahrzeug und übersah dann, dass der Pkw mit Vorankündigung nach links auf einen Parkplatz einbiegen wollte. Durch den seitlichen Aufprall im Bereich der Fahrertüre kam die Frau zu Sturz und verletzte sich leicht an den Händen und Beinen. Zur weiteren Behandlung wurde die Verletzte vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Der 51-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt. (PI Sonthofen)
Anzeige
Chef verhindert, dass sein Mitarbeiter ins Gefängnis muss
DURACH. Bei der Überprüfung von Ausweispapieren wurde festgestellt, dass gegen einen 28-jährigen Rumänen ein Haftbefehl vorlag. Er hatte gegen das Waffengesetz verstoßen und die Geldstrafe nicht bezahlt. Die Geldstrafe konnte er zwar nicht aufbringen, aber sein Chef, konnte oder wollte auf seinen Mitarbeiter nicht verzichten und streckte ihm das Geld vor. Somit konnte der Mann auf freien Fuß bleiben. (PStF Pfronten)
Anzeige
Betrunkener sucht mit Messer nach Katze
KEMPTEN. Ein merkwürdiges Bild bot sich am Freitagmorgen, gegen 06:30 Uhr, einer 49-jährigen Ostallgäuerin, deren Pkw in der Eberhardstraße in Kempten geparkt war. Als sie zu ihrem Fahrzeug kam kniete ein 23-jähriger Kemptner hinter ihrem Fahrzeug und gab auf Nachfrage an nach einer Katze zu suchen. Komisch erschien hierbei allerdings, dass der Verdächtige ein gezacktes Küchenmesser neben sich liegen hatte. Als der junge Mann schließlich mit dem Küchenmesser in die Hand nahm, kam der Frau ein Passant zur Hilfe. Dieser konnte den 23-Jährigen schließlich dazu bewegen das Messer auf den Boden zu legen. Der junge Mann, der mit rund zwei Promille deutlich alkoholisiert war, wurde durch die Polizei in Gewahrsam genommen, das Messer wurde sichergestellt. Was der Mann nun tatsächlich am Heck des Pkw suchte wird ermittelt. Eines stand fest: eine Katze war nicht vor Ort. Verletzt wurde niemand. (PI Kempten)
Anzeige
Warnung vor Betrugsversuch
OBERSTDORF. In betrügerischer Absicht erschien am vergangenen Samstag ein etwa 65 Jahre alter Mann bei Urlaubern, welche eine Ferienwohnung angemietet hatten. Nachdem er am Vormittag an der Wohnung geklingelt hatte gab er sich als Vermieter aus und forderte die Urlauber auf, schon mal vorab die Miete an ihn zu bezahlen. Nachdem die Urlauber ihm sagten, sie wüssten die genaue Höhe nicht, verließ der Mann mit dem Hinweis, er werde dies prüfen, die Wohnung. Er erschien daraufhin nicht mehr bei den Urlaubern. Die Polizei Oberstdorf warnt daher Urlauber vor diesem Betrüger. Er wird als schlank, etwa 185 cm groß mit weiß-grau melierten kurzen Haaren beschrieben. Hinweise auf den Täter bitte an die Polizeiinspektion Oberstdorf unter Tel. 08322/96040. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Pkw Fahrerin verwechselt Gas mit Bremse
KEMPTEN. Am Abend des 28.10.15 kam es zu einem Auffahrunfall an der Kreuzung Mariaberger Straße / Heiligkreuzer Straße. Ein Taxi musste verkehrsbedingt vor der Kreuzung warten. Die hinter dem Taxi fahrende 27-jährige Fahrzeugführerin war durch ihr im Auto schreiendes Kind abgelenkt und verwechselte dadurch die Bremse mit dem Gas. Die Frau fuhr dem Taxi in das Heck. Das Kleinkind wurde vorsorglich ins Klinikum gebracht. (VPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen