Samstag, 31. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 31. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 31. Oktober 2015
Mit Schreckschusswaffe gedroht
KEMPTEN. Zu einem verbalen Streit zwischen drei Jugendlichen kam es am Freitagabend im Bereich der Innenstadt. Auf einmal zog einer der Jugendlichen einen mitgeführten Revolver und richtete diesen auf einen 18-jährigen Mann. Anschließend flüchtete er. Der Täter konnte jedoch kurze Zeit später von der Polizei zu Hause angetroffen werden. Die Waffe, einen Schreckschussrevolver, hatte er noch bei sich. Dieser wurde sichergestellt und der Täter wird nun wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz und wegen Bedrohung angezeigt. (PI Kempten)
Anzeige
Auseinandersetzung vor Diskothek
KEMPTEN. Zu einem weiteren Streit kam es um kurz nach Mitternacht vor einer Diskothek in der Altstadt. Dabei schlug ein 34-jähriger Kemptener seinem ein Jahr älteren Kontrahenten zunächst mit der Faust ins Gesicht. Dieser wehrte sich, indem er dem Jüngeren eine Kopfnuss verpasste. Dadurch erlitt dieser eine Platzwunde und musste zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum gebracht werden. Die beiden alkoholisierten Streithähne müssen nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen. (PI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
BLAICHACH. Leicht verletzt wurde eine 51-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall in Blaichach am Freitagmittag. Ein 18-jähriger Pkw-Lenker übersah die verkehrsbedingt abbremsende Autofahrerin und stieß gegen das Heck der Vorausfahrenden. Die Verletzte wurde ins Krankenhaus Immenstadt gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Lkw fährt gegen Hauswand
KEMPTEN. Am Donnerstag, den 29.10.2015, streifte gegen 14 Uhr ein polnischer Sattelzug beim Abbiegen von der Alpenstraße in die Allgäuer Straße ein Fallrohr einer Regenrinne und beschädigte dieses. Obwohl der Unfall durch den Beifahrer des Lkw wahrgenommen wurde, entfernte sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen