Dienstag, 27. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 27. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 27. Oktober 2015
Auffahrunfall auf der B12
BIESSENHOFEN. Derzeit werden bei Brücken auf der B 12 Deckenbauarbeiten ausgeführt. An einer Brücke bei Altdorf wurde der Verkehr mittels Baustellenampel an der halbseitigen Sperrung vorbeigeleitet. Am Montagnachmittag staute sich der Verkehr Richtung Kaufbeuren. Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte dies trotz guter Sicht zu spät und fuhr den Vordermann auf. Im Pkw des Auffahrers erlitten die Mitfahrerin und drei Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren Prellungen. Auch der Fahrer des Pkw, auf den mit Wucht aufgefahren worden ist, wurde leicht verletzt. Ein dritter Pkw wurde durch umherfliegende Teile beschädigt. Gesamtschaden: 100.000 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Hundebiss
BUCHLOE. Am Abend des 18.10.2015 riss sich in der Welfenstraße ein Berner Sennehund von der Leine los. Die Hundehalterin konnte nicht verhindern, dass das Tier einen 26jährigen Mann aus Buchloe biss. Der Angegriffene zog sich leichte Verletzungen an der Hüfte zu. Die Frau wird wegen des Verdachts der Fahrlässigen Körperverletzung angezeigt. (PI Buchloe)
Anzeige
Enkeltrick mit Amtsanmaßung
BUCHLOE. Am Montagnachmittag erhielt eine 80-Jährige aus Buchloe angeblich einen Anruf ihres Enkels, dass dieser für einen Immobilienkauf beim Notar mindestens 10.000 bis 20.000 Euro hinterlegen müsse. Da ihr dies komisch vorkam, sagte sie, ihm nicht zu glauben und er bekomme kein Geld, zumal ihr die Stimme auch nicht bekannt vorkam. Gleich darauf erhielt sie nochmals einen gleichen Anruf, sie solle doch Geld von der Sparkasse holen. Die Frau weigerte sich abermals. Ca. 15 Minuten später ging dann der Anruf eines angeblichen Polizeioberkommissars ein, der die Richtigkeit des Notartermins bestätigte. Die Angerufene hegte Verdacht und verständigte ihre Tochter und die Polizei. Offensichtlich handelte es sich um einen versuchten sogenannten „Enkeltrick“. In diesem Zusammenhang wird davor gewarnt, nach telefonischer Aufforderung Geld abzuheben und an angeblich „berechtige Personen“ zu übergeben, bzw. zu überweisen. (PI Buchloe)
Anzeige
Auffahrunfall -2- Verletzte
KAUFBEUREN. Am Montagmorgen fuhr ein 20-jähriger Fahrzeugführer eines Krankentransportes in der Neugablonzer Str. aufgrund Unaufmerksamkeit auf einen vor ihm fahrenden Pkw auf und schob diesen auf ein weiteres Fahrzeug. Deren Fahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden durch den Rettungsdienst ins Klinikum Kaufbeuren gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 12.000 Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Schwerverletzten
KAUFBEUREN. Am Montagabend übersah ein Pkw-Fahrer die stehenden Fahrzeuge an der Baustellenampel in der Augsburger Str. und fährt auf einen Pkw auf. Dieser Pkw wird durch die Wucht des Anpralls ca. 10 Meter weiter in eine Böschung geschleudert. In diesem Pkw wird die Fahrerin leichter verletzt, die Beifahrerin erleidet schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro. (PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfall mit verletzten Motorradfahrer
KAUFBEUREN. Ebenfalls am Montagabend ereignete sich in der Neugablonzer Straße ein Verkehrsunfall mit einem Motorrad - u. Autofahrer. Ein 56- jähriger Autofahrer übersah beim Ausfahren aus einer Tankstelle einen von rechts kommenden Motorradfahrer. Dieser konnte trotz Notbremse einen Zusammenstoß nicht verhindern, stürzte und schlitterte über die Fahrbahn. Der Motorradfahrer erlitt leichte Schürfwunden. Der entstandene Schaden beträgt ca. 5.000 Euro. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen