Sonntag, 4. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Oktober 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Oktober 2015
Marihuana bei Verkehrskontrolle aufgefunden
OBERGÜNZBURG. Am Samstag, gegen 08:00 Uhr wurde ein 43 - jähriger Österreicher mit seinem Wohnmobil in der Kaufbeurer Straße angehalten und kontrolliert. Bei dem Fahrer konnten drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC, weswegen eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Zudem konnten im Wohnmobil noch 3,5 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Der Fahrer wird nun mit einem empfindlichen Bußgeld und einer Strafanzeige rechnen müssen. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Nach Schlägerei in Gaststätte wurden Drogen in Wohnung des Täters aufgefunden
PFRONTEN. In der Nacht zum Sonntag kam es in einer Gaststätte in Pfronten-Ried zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei betrunkenen Männern. Im Verlauf der handgreiflichen Auseinandersetzung schlug der 51-jährige Täter mit einem Trinkglas zu und traf dabei einen 29-jähriger Mann im Gesicht. Der Geschädigte erlitt Schnittverletzungen am Kopf und im Gesicht. Nach der Tat flüchtete der Täter vor dem Eintreffen der Polizei. Schnell konnten die Beamten ihn jedoch ermitteln und zuhause in seiner Wohnung antreffen. Während der Befragung durch die Beamten wurde aus der Wohnung des Beschuldigten Marihuana-Geruch wahrgenommen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizeibeamten eine Dose mit einer geringen Menge Marihuana und einen fertig gedrehten Joint. Neben der Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erwartet den Täter nun auch noch eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. (PSt Pfronten)

Schwerer Verkehrsunfall mit 5 Verletzten (Fahranfänger)
KRAFTISRIED. Am Samstagnachmittag fuhr ein Fahranfänger, auf der OAL 10, mit seinem Pkw von Kraftisried in Richtung Vogelwirt. Hier schnitt er zunächst die Linkskurve und musste dann wegen einem entgegen kommenden Fahrzeug wieder zurück auf seinen Fahrstreifen. Dabei schaukelte sich das Fahrzeug auf, kam nach rechts von der Fahrbahn, überschlug sich und kam in angrenzender Wiese zum Liegen. Zwei Insassen verletzten sich mit Schnittwunden schwer und mussten ins Krankenhaus. Drei Insassen wurden leicht verletzt. Die Polizei muss hier die Behauptung der Verunfallten überprüfen, wonach der entgegen kommende Pkw angeblich auch zur Fahrbahnmitte gekommen sein soll. Pkw Totalschaden mit 15000 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Drogenfahrt in Buchloe
BUCHLOE. Am frühen Sonntagmorgen kontrollierte eine Streife der PI Buchloe einen 19jährigen BMW-Fahrer der zuvor durch seine Fahrweise aufgefallen war. Bei der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt gegen die sich der BMW-Fahrer passiv zur Wehr setzte. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und ein Bußgeldverfahren wegen der Drogenfahrt. (PI Buchloe)

Verkehrsunfall mit verletztem Leichtkraftradfahrer
KALTENTAL. Der 16jähriger Fahrer eines Cagiva Leichtkraftrades fuhr am Samstag gegen 17.40 auf der Westendorfer Straße in Blonhofen in Richtung Westendorf. Auf Höhe eines Gartenbaubetriebes wollte er einen Audifahrer, der seine Geschwindigkeit bereits verringert hatte, überholen. Dabei übersah er aufgrund der tiefstehenden Sonne aber, dass der Audifahrer blinkte um links in einen Feldweg abzubiegen. Der Kradfahrer kollidierte mit dem abbiegenden PKW, flog über das Heck des Audi und prallte gegen einen Weidezaun und kam dann auf dem Feldweg zum liegen. Der junge Mann erlitt dabei starke Beinverletzungen und musste mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht werden. (PI Buchloe)
Anzeige
Trickdieb ergaunert von Rentner 700 Euro
PFRONTEN. Bereits am Montag den 28.09.2015 schaffte es ein unbekannter Täter 700 Euro von einem 79-jährigen Urlauber in Pfronten zu ergaunern. Der Trickbetrüger bat den Rentner insgesamt drei Mal ihm Geld zu wechseln. Die ersten beiden Mal wollte er Münzgeld für Zigaretten gewechselt haben. Als der Täter dabei anscheinend bemerkte, dass der Rentner einen höheren Geldbetrag in der Geldbörse mitführte bat er ihn ein drittes Mal ihm doch nun einen 20 Euroschein zu wechseln. Dabei griff der unbekannte Betrüger „hilfsbereit“ in die Geldbörse des Urlaubers und fischte dabei 700 Euro Bargeld heraus. Erst kurze Zeit später fiel dem Geschädigten er Diebstahl auf und meldete die Sache bei der Polizei Pfronten. Der Täter wird wie folgt beschrieben. Er ist ca. 35 Jahre alt, 190 cm groß, eine athletische muskulöse Statur, hat kurze dunkle Haare und sprach einen osteuropäischen Akzent. Sachdienliche Hinweise nimmt Polizeistation Pfronten, Tel. 08363/9000 entgegen.(PSt Pfronten)

Musikmeile in Pfronten verlief ruhig
PFRONTEN. Die 8. Musikmeile am Abend des 02.Oktober verlief aus polizeilicher Sicht außerordentlich ruhig. Die Polizeibeamten hatten keine Einsätze in Zusammenhang mit der Partymeile. Ein professioneller Sicherheitsdienst übernahm in den beteiligten Lokalen die Ordnungsaufgaben. Lediglich in der Nacht wurde von den Polizeibeamten bei einer Verkehrskontrolle ein betrunkener Pkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 24-jährige Fahrer aus Österreich hatte bei einem Alkoholtest über 0,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutprobe angeordnet. Er wird wohl mit einem Monat Fahrverbot und einer Geldbuße von 500 Euro rechnen müssen. (PSt Pfronten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen