Donnerstag, 12. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. November 2015
Durch Trickdiebstahl 800 Euro ergaunert
KEMPTEN. Zwei bisher unbekannte männliche Personen betraten am Mittwochabend das Bekleidungsgeschäft in der Bahnhofstraße in Kempten. Einer der beiden Tatverdächtigen ließ sich zwei 20 Euro Scheine und einen 10 Euro Schein in einen 50 Euro Schein wechseln. Dann betrachtete er den 50 Euro Schein und stellte „verwundert“ fest, dass auf diesem kein „D“, für Deutschland, aufgedruckt war. Die Kassiererin ließ sich vom Tatverdächtigen ablenken und überzeugen, zusammen mit ihm andere 50 Euro Scheine aus der Kasse nach dem aufgedruckten „D“ abzusuchen. Zum Kassensturz dann fiel der Schwindel auf: Es fehlten 800 Euro. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen handelte es um ausländische Tatverdächtige im Alter von ca. 30-40 Jahren. Einer der beiden Tatverdächtigen war mit einer Cap bekleidet und trug einen Drei-Tage-Bart. Hinweise, auch zum weiteren Auftreten der Tätergruppierung, erbittet die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
Betrunkener lässt Hüllen fallen
KEMPTEN. Stark alkoholisiert fiel am Mittwoch, gegen 17:15 Uhr, ein 34-jähriger Oberallgäuer an der ZUM auf. Mit halb heruntergelassener Hose taumelte er auf dem Albert-Wehr-Platz umher. Nach Versorgung durch den Rettungsdienst wurde der Volltrunkene in Gewahrsam genommen, für die entstandenen Kostenmuss er nun aufkommen. (PI Kempten)
Anzeige
Über Auto gelaufen
KEMPTEN. Eine bisher unbekannte Täterschaft ist im Tatzeitraum von Sonntag, 22:00 Uhr, bis Montag, 12:00 Uhr, über einen im Augartenweg 43 in Kempten geparkten Pkw, Citroen, gelaufen und hat dadurch mehrere Dellen hinterlassen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen