Montag, 2. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. November 2015
Auto schleudert von Fahrbahn
WIGGENSBACH. Gegen 10.20 Uhr geriet heute ein 27-jähriger Kemptener mit seinem Pkw auf der Staatstraße 2376 ins Schleudern. Er war zwischen Wiggensbach und Altusried unterwegs und verlor in einem Waldgebiet auf gerader Strecke wegen überfrierender Nässe die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen schleuderte nach rechts von der Fahrbahn weg und in den angrenzenden Grünstreifen, wo er auf der Fahrzeugseite liegen blieb. Glücklicherweise wurde der Fahrer nur leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht; der alarmierte Rettungshubschrauber musste nicht eingesetzt werden. Das stark beschädigte Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Randalierender Gast
OBERSTAUFEN. In der Nacht vom 30.10. auf den 31.10.2015 hat ein bisher unbekannter randalierender Gast zwischen 3.00 und 3.30 Uhr den Türsteher der Bar Südpunkt beleidigt, ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen und zuletzt auch noch dessen Pkw beschädigt. Die Polizei Oberstaufen sucht noch nach Zeugen, welche diesen Vorfall beobachtet haben. Diese mögen sich doch persönlich oder telefonisch bei der PSt Oberstaufen melden. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Autofahrer rastet aus
WAGNERITZ. Weil er sich von der Fahrweise eines vor ihm fahrenden 33-jährigen Radfahrers „nicht zufrieden“ war, überholte ihn am Sonntagmittag ein etwa 50-jähriger Pkw-Fahrer und hielt in der nächsten Ortschaft an. Dort zog er den Radfahrer von seinem Gefährt, beleidigte ihn und schlug ihm noch mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte erlitt durch den Angriff Verletzungen im Gesicht und an beiden Knien. Die Ermittlungen dauern noch an, das Kennzeichen des Autofahrers ist bekannt. (PI Sonthofen)
Anzeige
Auffahrunfall auf der A7
KEMPTEN. Am 01.11.2015 ereignete sich gegen 17:45 Uhr auf der A7 zwischen Betzigau und Kempten in Fahrtrichtung Kassel ein Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Pkw-Lenker bemerkte das Stauende zu spät und fuhr dem vor ihm bereits stehenden Pkw einer 51- jährigen Frau auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw nach vorne geschoben und prallte auf den nächsten Pkw. Durch den Unfall wurde die 51-jährige Frau sowie deren Beifahrer leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12000 Euro. (VPI Kempten)
Anzeige
Sachbeschädigungen im Zuge des Halloween-Treibens
KEMPTEN. Zu zwei Sachbeschädigungen kam es im Stadtgebiet Kempten während des Halloween-Treibens am vergangenen Wochenende. In der Heiligkreuzer Straße 53 in Kempten hat eine bisher unbekannte Täterschaft mehrere Fahrzeuge und eine Hauswand mit Ketchup beschmiert. Wie hoch der Sachschaden ist, steht derzeit noch nicht fest. Zu einem Bewurf einer Hauswand mit einem Ei kam es in der Sebastian-Kneipp-Straße 24 in Kempten. Auch hier steht die Schadenshöhe bisher nicht fest. Im Laufe des Halloweenabends wurden immer wieder größere Gruppen Jugendlicher festgestellt, welche teils lautstark feierten. Alles in allem verlief der Abend jedoch friedlich. Hinweise zu den benannten Straftaten nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen