Freitag, 20. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 20. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 20. November 2015
Familienstreit
KEMPTEN. Am Donnerstag, gegen 21.30 Uhr, rief eine 32-jährige Frau bei der Polizei an, um mitzuteilen, dass ihr 39-jähriger Lebensgefährte in der gemeinsamen Wohnung randalieren würde. Vor Eintreffen der Polizei entfernte sich der Mann jedoch aus der Wohnung. Bei der Mitteilerin konnte vor Ort ein blaues und geschwollenes Auge festgestellt werden. Die Verletzung zog sie sich durch Schläge mit einem Staubsaugerschlauch durch ihren Lebensgefährten zu. Die Polizei Kempten ermittelt. (PI Kempten)
Anzeige
Schmuckdiebstahl aus Wohnung
KEMPTEN. Am Montag, gegen 14.30 Uhr, wurde eine 78-jährige ältere Dame Opfer eines Trickdiebstahls. Ein bislang unbekannter Mann klingelte an der Türe der Geschädigten und gab sich als Arbeiter einer Baufirma aus. Da im näheren Bereich eine Wasserleitung bei Bauarbeiten beschädigt worden war, müssten nun die Wasseruhren im Haus überprüft werden. In diesem Zusammenhang bat der Täter die Hausbesitzerin um Mithilfe, indem sie über eine halbe Stunde immer wieder die Spülung der Toilette betätigen musste. Während dieser Zeit entwendete er diversen Schmuck im Wert von rund 2000 Euro. Der Täter hatte einen ausländischen Akzent, ca. 175 cm, 35 Jahre und schlank. In diesem Zusammenhang rät die Polizei nochmals eindringlich: Hinterfragen sie die anstehenden Arbeiten und prüfen dies ggf. beim Auftraggeber nach. Lassen sie im Zweifelsfall keine unbekannten Personen in ihre Wohnung und verständigen Sie die Polizei (PI Kempten)
Anzeige
Kampfmesser sichergestellt
KEMPTEN. Ein Kampfmesser stellte eine Streife der Schleierfahndung Pfronten am 19.11.15 sicher. Das Messer hatte ein 16-jähriger Schüler in seinem Rucksack dabei, als er in Kempten kontrolliert wurde. Weil es verboten ist, derartige Messer ohne berechtigtes Interesse zu führen, zeigen die Beamten den 16-Jährigen wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Hausfriedensbruch und Beleidigung
SONTHOFEN. Am späten Donnerstagabend kam es gegen 22.30 Uhr zu einer Streitigkeit in einer Gemeinschaftsunterkunft. Ein 34-Jähriger betrat in deutlich alkoholisiertem Zustand ein anderes Gebäude und entfernte sich trotz Aufforderung durch den Sicherheitsdienst nicht. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den anderen Hausbewohnern, ihm und seinen Freunden. Nachdem der 34-Jährige auch einem Platzverweis der Polizei nicht nachkam, wurde er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Die Polizeiinspektion Sonthofen ermittelt und zeigt den Mann wegen Hausfriedensbruchs und Beleidigung an. (PI Sonthofen)
Anzeige
Einbruch in Waltenhofen Hegge
WALTENHOFEN. In der Nacht vom Mittwoch, 18.11.2015 auf Donnerstag, 19. November 2015 wurde in ein Industriebetrieb in der Georg-Haindl-Straße in Waltenhofen, Hegge eingebrochen. Der Täter gelangte über ein Werkstatttor in das Gebäude. Im Obergeschoss hebelte der Täter eine Bürotür auf. Es wurden mehrere Schränke aufgehebelt und ein Schlüsselkasten von der Wand gerissen. Es wurden Schlüssel und ein noch nicht näher bekannter Bargeldbetrag entwendet. Die Kriminalpolizeiinspektion sucht nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Etwa zur gleichen Zeit wurde versucht in eine benachbarte Metzgerei einzubrechen. Hierbei wurde ein Fenster beschädigt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Kempten unter der Tel. 0831/9909-0 entgegen. (KPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen